Für Baby geopfert!

Eine rührende Story, bewegt zurzeit die USA. Den dort hatte eine im fortgeschrittenen Stadium an Hautkrebs erkrankte Mutter, ihre eigene Behandlung verschoben, um das Leben ihres ungeborenen Babys zu retten. Drei Tage nach der Geburt starb die Frau.
In der 23. Schwangerschaftswoche, wurde bei der 38 Jährigen Cara Combs, Hautkrebs diagnostiziert. Auf Empfehlung der Ärzte, sollte sie sofort das Baby zur Welt bringen, damit man mit einer Behandlung beginnen könne. Doch sie verweigerte, und wollte noch fünf Wochen warten.
Doch diese Entscheidung war vermutlich, die Ursache für ihren Tod.

Die Fotografin und Freundin der Familie, Emily Lucarz, machte am 4. Dezember noch Fotos von der glücklichen Familie. Einen Tag später war es dann so weit. Sie brachte ihre Tochter zur Welt. Zwei Tage später, wollte die Mutter der kleinen Shaylin, mit einer Chemotherapie anfangen, doch leider starb die Frau am Dienstag.

Emily Lucarz, schrieb dazu auf ihrem Facebook – Account, ich zitiere: “Der Himmel hat einen neuen Engel gewonnen. Cara war eine erstaunliche Frau, Mutter, Tochter und Schwester. Sie opferte alles, damit ihr neues Kleines weiterleben kann“. Dazu Veröffentlichte sie auch die zuvor am 4. Dezember geschossenen Fotos.

candle-896784_1920

 

Mfg Mattl

 

 

 

 

Quelle: http://www.krone.at/Welt/USA_Krebskranke_Mutter_opfert_sich_fuer_ihr_Baby-Auf_Chemo_verzichtet-Story-486355
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s