Weihnachts – Special#23

Weihnachtsgeschichten:

 

Mümmelinas großer Wunsch

 

Es ist ihr erstes Weihnachtsfest und das Kaninchenmädchen Mümmelina ist total aufgeregt. Wird sich ihr großer Wunsch erfüllen? Eine große rote Schleife – die wünscht sie sich so sehr.

Es war Frühling. Mümmelina war noch sehr klein. Bei ihrer ersten Entdeckungsreise am Waldrand fand sie etwas Sonderbares: einen von Ostern vergessenen Schokoladenhasen mit einer großen roten Schleife um den Hals. Mümmelina entdeckte den merkwürdigen Gesellen mitten im Gras. Er sah aus wie sie. Aber, er bewegte sich nicht als sie näher kam, hatte kein Fell und roch auch nicht wie ein Kaninchen sondern angenehm süßlich. Völlig verzückt hoppelte Mümmelina zu ihrer Mama, die in ihrer Nähe war.

„Mama schau was ich entdeckt habe“, sagte sie zu ihr. Die Mama folgte ihr sofort, denn sie weiß: Mümmelina läßt nicht locker, wenn sie etwas will. Und so standen sie nun beide vor dem merkwürdigen Kaninchen. Die Kleine sagte: “ Mama, liebe gute Mama, mach bitte die Schleife ab und mach sie mir um den Hals. Schau doch wie schön sie ist!” Die Mama versuchte es. Doch so sehr sie sich auch bemühte – die Schleife war zu kurz und passte nicht um Mümmelinas Hals. Mümmelina war sehr traurig. Aber die Mama wusste Rat um sie zu trösten, denn sie kannte Mümmelinas Vorliebe für Löwenzahn. “ Komm, mein Mädchen” sagte sie, “ dort drüben habe ich frischen grünen Löwenzahn gefunden. Wir sollten uns beeilen, bevor die anderen kommen und ihn finden.” Das wollte Mümmelina natürlich nicht und so hoppelten beide ganz schnell los und waren bald inmitten vieler frischer Löwenzahnblätter zu finden.

Das Jahr verging. Mümmelina wuchs zu einem hübschen hellgrauen Kaninchen heran.

Nun ist also Weihnachten, der heilige Abend. Mümmelinas Familie ist sehr groß. Es ist recht eng im Kaninchenbau. Für die Eltern war es nicht einfach, genügend Geschenke für alle Kinder zu organisieren. Bei Kaninchen ist es üblich, dass die Kinder als Geschenk etwas Frisches zu Fressen bekommen: am besten Möhren als besonderer Leckerbissen im Winter. Die Kanincheneltern haben das ganze Jahr über fleißig gesammelt und alle Möhren in einem kühlen Extragang des Baus gut versteckt.

Ob die Eltern wirklich für jeden eine Möhre haben? Alle Kinder hüpften durcheinander vor Aufregung.

Nur Mümmelina saß still in einer Ecke. Sie hat die Schleife, die sie so gern gehabt hätte, das ganze Jahr über nicht vergessen. Natürlich denkt sie: die Eltern werden keine Schleife für sie haben. Woher auch? Wie soll ein Kaninchen eine Schleife besorgen?

Endlich war es soweit. Die Eltern verteilten die Geschenke. Nacheinander riefen sie jedes Kind zu sich und jeder erhielt sein Geschenk, seine Möhre. Und nun war Mümmelina an der Reihe. Die Mama rief sie zu sich. Aber Mümmelina sah keine Möhre in der Pfote ihrer Mama. Sie befürchtete das Schlimmste. Hatte sie die Eltern zu sehr genervt mit dieser Schleife? Immer wieder sprach sie davon. Wird sie nun deshalb kein Geschenk, keine Möhre erhalten? Mümmelina war gar nicht wohl zumute. Während alle anderen fröhlich und zufrieden ihre Möhren verspeisten, hoppelte Mümmelina ganz langsam und mit gesenktem Kopf zu ihrer Mama.

Und nun saß sie vor ihr und tatsächlich…die Mama sagte:” Ich habe leider keine Möhre für dich, Mümmelina”. “Macht nichts” sagte Mümmelina, “ das ist nicht so schlimm. Es war sicher schwer für euch so viele Möhren zu organisieren.” “Ja” sagte die Mama, “es war diesmal besonders schwer! Wir haben nur das hier für dich. Es ist leider keine Möhre. Schau, ob Du es trotzdem haben möchtest.” Mümmelina schaute wenig interessiert auf das, was ihr die Mama entgegenhielt. “Aber, das ist ja…das ist ja…Mama!” rief Mümmelina ganz laut – ”das ist ja eine rote Schleife!” Sie konnte sich gar nicht beruhigen. Die Mama band ihr die Schleife nun um den Hals, was gar nicht so leicht war, weil Mümmelina so sehr zappelte vor Freude. “Oh Mama, liebe gute
Mama, vielen vielen Dank dafür!” sagte Mümmelina und dann war sie auch schon weg, um allen anderen ihre neue rote Schleife zu zeigen.

Wie war es möglich den Wunsch zu erfüllen? Nun, die Kaninchenmama fand diese Schleife im Herbst an einem Gartenzaun. Wahrscheinlich war sie von einem Geschenk abgemacht worden und durch den Wind weggeweht. Für die Menschen ist so eine Schleife weniger wichtig, aber die kleine Mümmelina machte sie nun zum glücklichsten Kaninchenmädchen der Welt.

Doris Dziuba

bulletin-board-541762_1920

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s