Von Überforderung, Sorgen, Streit, Trauer und Liebe!

Man man man!

Wo kann oder soll man nur Anfangen?

 

Diese Woche war einmal seit langem wieder einfach nur richtig mies.

Vor allem da es am Montag/Dienstag zu einem hefitgen Streit mit einer sehr liebenswerten Person und einem sehr sehr wichtigen Menschen und Freundin kam, die mir selbst einfach alles bedeutet.

Was mich einerseits wütend auf mich selbst machte, aber auch traurig, da ich einfach nur blind und milde ausgedrückt dumm war, um zu sehen was in ihr alles vorgeht. Normalerweise weiß ich mit solchen Situationen recht gut umzugehen und ich merke es ja normal auch, wenn es dieser Person nicht gut geht und alles. Aber diesesmal war es  einfach ein durcheinander und dann wurde alles nur noch schlimmer, da sich alles ins extreme hochgeschaukelt hat.

Ich machte mir schon Sorgen und fragte nach, da diese Situation sich wie eine Zecke festgebissen hat und es absolut neu für mich war. Ja, ich muss wirklich zugeben, ich war das aller erste Mal in der gesamten Zeit, wirklich ziemlich überfordert. Aber genau dass, machte leider alles nur noch schlimmer.

Obwohl ich mir große Mühe gebe alles zu Verstehen um es nachzuvollziehen zu können, gibt es dann eben neue Situationen die für mich ungewohnt sind und dann bin ich selbst schnell mal überfordert. Es herrscht in mir dann einfach ein Gefühl von Unsicherheit, Angst und Trauer, dass gepaart mit Zweifel an der Kompetenz meiner Selbst.

Da ich ja einerseits weiß, das dieser wunderbare Mensch, in dem wirklich ein riesen Potenzial steckt und er alles erreich kann, wenn man ihm nur die Chance dazu gibt, es ja auch nicht einmal mit Absicht macht und ja keinerlei Schuld daran trägt udg., aber es ist in solchen neuen Momenten und Augenblicken schwer für mich, richtig zu reagieren und dann passiert manchmal leider genau das Gegenteil. Was mich dann selbst im Nachhinein schmerzt und mir auch extrem leid tut.

Am schlimmsten ist es dann, wenn sich die Person, dann selbst die Schuld dafür gibt, obwohl kein Grund dafür vorliegt. Denn sie hat ja im Prinzip nichts falsch gemacht oder sontiges.

 

Auch möchte ich sagen, sollte sie es lesen, dass es auch nichts zwischen uns kaputt gemacht hat oder dergleichen!

 

Mit diesem kleinen Gedicht möchte ich dann auch schon wieder abschließen!

Das ist für DICH:

 

Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer
Vom Meere strahlt;
Ich denke dein, wenn sich des Mondes Flimmer
In Quellen malt.

Ich sehe dich, wenn auf dem fernen Wege
Der Staub sich hebt;
In tiefer Nacht, wenn auf dem schmalen Stege
Der Wandrer bebt.

Ich höre dich, wenn dort mit dumpfem Rauschen
Die Welle steigt.
Im stillen Haine geh ich oft zu lauschen,
Wenn alles schweigt.

Ich bin bei dir; du seist auch noch so ferne,
Du bist mir nah!
Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne.
O wärst du da!

Johann Wolfgang von Goethe

inachis-io-514496_1920

Mfg

Matthias 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ilanah sagt:

    Ich hatte früher zuhauf solcher Situationen…
    immer blieb ich schuldbewußt und unglücklich zurück…

    heute sehe ich es anders.
    JEDER ist für seine Gefühle selbst verantwortlich!!!!

    Sowohl die Freundin trägt ihren Teil der Verantwortung, dass ein Streit entsteht, als auch du.
    SIE muss sagen, was Sache ist. Sie kann nicht verlangen, dass du alles erkennst ohne dass sie etwas sagt.
    DU musst begreifen, dass du nicht hellsehen kannst.

    Leider mangelt es uns allen an Kommunikation, es ist leichter die Schuld bei sich oder anderen zu suchen, anstatt zu lernen, wie man richtig kommuniziert.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ja. Da kann ich dir nur zu 100% zustimmen. So sehe ich es auch, nur bei diesem Menschen ist es leider ein wenig anders und ein bisschen komplizierter.
    Aber im großen und ganzen stimmt es schon, dass jeder selbst für seine Gefühle usw. verantwortlich ist.

    Das mit der Kommunikation stimmt. Ich merke es meistens sofort, wenn etwas nicht stimmt bei Menschen usw. aber manchmal eben nicht und dann braucht man nur ein wenig falsch zu reagieren und dann hat man meisten das Gegenteil erreicht und somit den Salat.

    Vielen herzlichen Dank für deine Worte!

    Lg Matthias 🙂

    Gefällt mir

    1. Ilanah sagt:

      Klar merkt man, wenn was nicht stimmt. Aber dennoch sind wir auf Hinweise angewiesen WAS denn nicht stimmt.
      Und wenn da von der Gegenseite nix kommt, dann kann tun und sagen, was man will, es wird immer falsch sein und das macht schlechte Laune, so kann schnell ein Streit entstehen.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja! Genau so passiert es leider öfter.

        Natürlich möchte ich ihr auch keinerlei Vorwürfe machen, aber man kann sich noch so sehr bemühen und darauf eingehen, aber wenn man leider nur sporadische Hinweise bekommt oder eben leider wirklich gar nichts gesagt wird, dann kommt es dann wirklich zu einem Streit.

        Und dann kommt auch schon das schlechte Gewissen und man fühlt sich selbst schuldig, etwas falsch gemacht oder gesagt zu haben.

        Es ist, leider einfach derzeit ziemlich schwer für uns beide.
        Aber das wirklich schlimme und ertrückende dabei ist, das ich derzeit sagen und machen kann was ich will, es folgt leider einfach keine Reaktion darauf.

        Wenn wir gestritten haben, haben wir in ruhe alles besprochen, bis wir auf unser Verständigungsproblem und auf den Auslöser des Streites gekommen sind. Dann war die Sache geklärt für uns beide.

        Aber derzeit, kommt leider gar nichts mehr. Was mir selbst leid tut, da sie wirklich eine wunderbare Person ist.

        Gefällt mir

      2. Ilanah sagt:

        Ja, es geht auch gar nicht darum, Vorwürfe zu machen, oder Schuld zuzuweisen.
        Besser ist es zu erkennen, dass zu einem Streit immer zwei gehören und jeder seinen Part dazu beiträgt.
        Im besten Fall erkennt man das oder kann es gemeinsam herausfinden, wo bei beiden was schiefgelaufen ist.

        In der Regel ist es oft so, dass SIE nichts sagt oder nur Andeutungen macht, ER meint zu verstehen und interpretiert etwas hinein….und bummms….der Streit ist da 😉

        Gefällt 1 Person

      3. Ja, das stimmt. Das sage ich auch (zu ihr) immer, geht ja auch schlecht alleine zu streiten.

        Jap. Da hast du vollkommend recht. Aber auch kann es schon mal vorkommen, wenn man etwas mit einem Vorschlag/Frage z.b. gut meint und dann hat man auch schon einen kleineren Streit am Hals.

        Aber auch in eigentlich unwichtigen Sachen. Was glaube ich jede Frau und jeder Mann kennt. 😉

        Stimmt man zu fühlt sie sich vielleicht verletzt, sagt man, wie es wirklich ist, lügt man vielleicht aus Höfflichkeit. Was ich aber nicht mache, da ich meistens sage, was ich mir denke und wie es ist. Vor allem, da mir z.b das Aussehen eines Menschen sowieso egal ist.

        Aber naja. 😀

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s