Geschichten zum Nachdenken#34

Du sagst, Du liebst die Sonne,
doch wenn sie scheint,
suchst Du, denn Schatten

Du sagst, Du liebst den Regen,
doch wenn es regnet,
spannst Du, den Schirm auf

Du sagst, Du liebst den Mond
doch wenn er scheint
ziehst Du, die Vorhänge zu

Du sagst, Du liebst die Sterne
doch wenn sie leuchten
interessieren sie Dich nicht

Ich habe Angst, wenn Du sagst
Ich liebe Dich

(unbekannt)

 

burnout-2048574_960_720

Mfg

Matthias 😀

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Du hast oft Sprüchlein oder jetzt eben diese Geschichte hier von unbekannten Autoren. Wo findest Du die auf? –

    Ich bin ein ziemlich leidenschaftlicher Aphorismensammler. Vor mir ist kein Buch, kein Artikel, kein Brief und auch mancher Blogeintrag nicht sicher, wenn ich darin auf eine interessante kleine Sentenz treffe. – Aber in aller Regel, weiß ich dann, wer der Urheber des jeweiligen Gedankens ist. Zitate von „unbekannt“ finde ich eher selten, und wenn, dann sind die meist schon in irgendwelchen Sammlungen, Zitatenlexika oder so etwas ähnlichem vermerkt.

    In jedem Fall mag ich es, über solche Sprüchlein oder in sonst eine Form gegossene kurze Gedanken nachzusinnen, und auch, mich darüber auszutauschen. Manchmal nährt sich die Inspiration gerade aus ihrer Kürze, aus einer damit quasi verordneten Absolutheit, die oft vom Zusammenhang geradezu zwangsläufig abstrahieren muss, weil es ja sonst etwa gar kein Aphorismus mehr wäre …

    Schöne Grüße nach Österreich!

    Gefällt 1 Person

    1. Oh! Das finde ich schön, das mache ich auch so ähnlich. Bevor ich sie hier als Beiträge wiedergäbe, suche ich das Netz ab und schreibe sie mir auf. Entweder ich veröffentliche sie dann nach gefallen oder je nach Stimmung. 🙂

      Die meisten Zitate, finde ich so lose im Netz. Manchmal suche ich aber auch gezielt danach.

      Andere habe ich wieder von meinen Philosophie und anderen Büchern usw.

      Aber die, so wie diese Geschichte habe ich hier von dieser Seite:

      http://www.passail.eu/krankenpflege/geschichten_zum_nachdenken.htm

      Hoffe es ist auch etwas schönes für dich dabei. 🙂

      Vielen Dank und schöne Grüße zurück! 😀

      Gefällt 1 Person

  2. Ilanah sagt:

    Ich mag diese Zeilen sehr.
    Sie sind von Kristiane Allert-Wybranitz.

    Gefällt 1 Person

    1. Oh! Vielen lieben Dank für die Info! 😀

      Gefällt mir

      1. Ilanah sagt:

        Gern geschehen.
        Ich habe all ihre Bücher gelesen. War in den 80ern und den frühen 90ern.
        Sie schrieb sie al „Verschenktexte“, tatsächlich hat sie ihre Zeilen auf Zettel gedruckt und irgendwelchen fremden Leuten geschenkt.

        Gefällt 1 Person

      2. Das finde ich ja mal echt eine tolle Aktion, das mit den Zettel’n! 😀

        Da muss ich glaube ich mal im Netz ein wenige stöbern!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s