Zuckersüßes Gift! + Filmempfehlung (Produktplatzierung)

candy-2087627_960_720

WooooW!

Da wir hier gerade wieder eine Schwerpunktwoche (Gesünder leben) haben, dieses mal mit dem Themenschwerpunkt Zucker, hatten wir gestern im TV einmal einen sehr interessanten aber auch leicht schockierenden Dokumentarfilm, der einem die Augen öffnet!

Und zwar den Dokumentarfilm:

Voll verzuckert

Eine kurze Erklärung:

Voll verzuckert ist ein Dokumentarfilm des australischen Regisseurs Damon Gameau, der den Konsum von Haushaltszucker kritisiert und als wichtige Ursache für das in Australien weit verbreitete starke Übergewicht darstellt. 2015 startete der Film auch in Deutschland.

Für seinen Film setzte sich Gameau anlässlich der Schwangerschaft seiner Lebenspartnerin einem Selbstversuch aus: er nahm 60 Tage lang mindestens 40 Teelöffel Zucker täglich zu sich, genau wie der australische Durchschnittsbürger.

Der Film zeigt seine Vorbereitungen auf das Experiment und dessen Folgen, so zum Beispiel Untersuchungen bei einem Arzt und seine Gespräche mit einer Ernährungsberaterin; bei seiner Ernährung, obwohl verbunden mit Sport, lassen gesundheitliche Probleme nicht lange auf sich warten. Nach den 60 Tagen hat Gameau 8,5 kg zugenommen, das Körperfett ist um 7 % angewachsen und seine Taille um 10 cm angeschwollen.

Weiterhin berichtet Gameau über generelle Folgen des übermäßigen Zuckerkonsums, sowohl gesundheitlicher als auch gesellschaftlicher Art.

Text: Auszug aus der  Wikipedia/„Creative Commons Attribution/Share Alike“

 

Was hier in den zirka 100 Minuten gezeigt wird, lässt einen Staunen und ist sogleich auch wirklich besorgniserregend. Da zum Teil auch extreme Fakten über große Konzerne aufgedeckt werden. Aber auch werden die extremen Folgen, die unser täglicher Zuckerkonsum, auf unseren Körper, unseren Geist und unsere Psyche haben, sehr “schön“ gezeigt.

Ich möchte hier auch den kurzen Trailer hereinstellen:

Trailer:

Produktlink:

Voll verzuckert – That Sugar Film

 

 

Mfg

Matthias 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s