Buchrezension#19 – Wer war ich im Vorleben?

Titel: Wer war ich im Vorleben?

Autor: Ursula Demarmels

Verlag: Heyne Verlag

Erscheinung: 10.09.2012

Inhalt:

Habe ich schon einmal gelebt – und was habe ich dabei erlebt?

Können mir die Erfahrungen von damals heute weiterhelfen?

Durch die Methode der Spirituellen Rückführung wird es tatsächlich möglich, sich an frühere Leben zu erinnern und faszinierende Einblicke ins Jenseits zu erhalten.

Ursula Demarmels beschreibt detailliert den Ablauf einer Spirituellen Rückführung und stellt dabei ihre persönliche Methode vor. Sie führt eindrucksvoll den therapeutischen Nutzen vor Augen: Reisen in vergangene Leben lassen karmische Verbindungen erkennen und ermöglichen ein tieferes Verständnis für körperliche und seelische Probleme. Sie helfen Ängste und Blockaden loszulassen und zu mehr Liebe, Freude und Lebenssinn zu finden.

Die Autorin:

Die Schweizerin Ursula Demarmels arbeitet seit über 30 Jahren als spirituelle Rückführungsexpertin und hat schon mehr als 4000 Menschen in ihre Vorleben und in ihr Leben zwischen den Leben begleitet. Immer wieder ist sie als Lehrbeauftragte u.a. für Entspannungs – und Hypnosetechniken an Universitäten tätig.

Seit 2015 führt sie auch Menschen vor laufender Kamera für verschiedene private und öffentlich – rechtliche TV-Sender in vergangene Leben zurück und erreichte damit bereits 47 Millionen zuschauer.

Sie ist die erste deutschsprachige Absolventin des Dr. Michael Newton Institutes For Life – Between – Lifes Hypnotherapy (TNI; USA); Certified Life – Between – Lifes Spirituel Regression Therapist (TNI); Certified Hypnotherapist (CHt) der international Assoiciation of Counselors and Therapist (IACT, USA) und Certified Hypnotherapist (CHt) der National Guild of Hypnotist (NGH; USA).

Rezension:

Das Buch ist in sechs Kapitel unterteilt. In den ersten beiden Kapiteln wird darauf eingegangen, was eine spirituelle Rückführung ist, wie sie gemacht wird und was man erwarten oder aber auch nicht erwarten kann/darf. Im dritten Kapitel des Buches wird einfach und verständlich erklärt, wie unsere Welt und das Leben funktioniert.

Also z. B.: Der Reinkarnationszyklus einer Seele, also wie oft und wann man wiedergeboren wird und was es mit dem Karma/Schicksal auf sich hat. Also Krankheiten, Leiden, sowie auch Freude, Glück usw. Aber auch was mit Tieren passiert, was zwischen dem Tod und einer neuen Geburt passiert uvm.

Im vierten Kapitel sind 20 Fallbeispiele aus der Praxis detailreich nachzulesen.

Das fünfte Kapitel zeigt noch einmal kurz auf, warum für viele Menschen eine Rückführung hilfreich sein kann und im letzten Kapitel, geht es kurz um die Rückführung in die Zeit zwischen dem Tod und einer neuen Geburt, sprich um das Leben in den geistigen Welten.

Es ist zu sagen, dass es für Leser, die sich in diesem Bereich auskennen, eigentlich nichts neues gibt, was man erfahren könnte, wodurch es aber nicht minder interessant zu lesen ist, vor allem die 20 Fallbeispiele.

Da alles sehr schön und verständlich, aber nicht in einem “abgehobenen“ Stil erklärt wird, ist es sehr gut für Einsteiger in diesem Bereich zu empfehlen. Natürlich muss dazu gesagt werden, dass es Leser mit einer eher materialistischen Weltanschauung, abschrecken könnte bzw. wird. Wobei die Autorin erklärt, dass sie Klienten aus allen Schichten, Religionen, Weltanschauungen und Berufen betreut hat. Vom Esoteriker bis zum Atheisten und vom katholischen Priester bis hin zum Universitätsprofessor.

Zusammengefasst ist es ein sehr interessantes, schnell zu lesendes und ein zu empfehlendes Werk!

 

5 von 5 Sternen

Buchcover:

Wer war ich im Vorleben von Ursula Demarmels

Leseprobe:

Kick mich – ich bin eine Leseprobe! (PDF)

Link zum Verlag:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Wer-war-ich-im-Vorleben/Ursula-Demarmels/Heyne-Spiritualitaet-und-Esoterik/e407499.rhd#info

Kauflink Amazon (Bild klicken):

 

 

Mfg

Matthias 😀

Advertisements

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Karibik-LIEBE sagt:

    Hallo Matthias, mit deiner Rezension hast du mein Interesse geweckt, klingt wirklich sehr spannend! 🙂 Ich wollte die Leseprobe öffnen, das darunter gespeicherte PDF ist jedoch von einem Buch von Hitler. Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Das freut mich zu hören!

      Oh!! Das tut mir echt leid! Dann muss ich das sofort umändern.
      Vielen Dank für den Hinweis!!

      GLG Matthias 😀

      Gefällt mir

  2. Nach einem kleinen Fauxpas, der mir mit der Leseprobe passiert ist, da ich zwei Leseproben vertauscht habe, ist jetzt die richtige Leseprobe vorhanden.

    Ich möchte mich daher für diesen kleinen Fehler entschuldigen und mich bei Karibik-LIEBE recht herzlich dafür bedanken, das sie mich darauf hingewiesen hat! 😀

    Mfg
    Matthias 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Muriel sagt:

    Ich finde es vage unanständig, sowas als Sachbuch zu veröffentlichen. Die Autorin glaubts ja wahrscheinlich wirklich, der kann man also nur einen Fahrlässigkeitsvorwurf machen. Aber beim Verlag ist es Vorsatz.
    Andererseits muss ich natürlich zugeben, dass ich es wahrscheinlich auch machen würde, wenn der Markt attraktiv genug für mich wäre.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s