Buchrezension#39 – Schweige nun still

Titel: Schweige nun still

Autor: Emily Elgars

Verlag: Goldmann Verlag

Erscheinung: 19.02.2018

Seitenanzahl: 448

Inhalt:

Eine junge Frau ringt mit dem Tod. Nur ein Mann weiß, was geschehen ist. Doch er kann die Wahrheit niemanden mitteilen……

Eine junge Frau wird in die Station für Koma – Patienten des St.Catherine Hospital eingeliefert, nachdem man sie bewusstlos in einem Straßengraben gefunden hat. Ein tragischer Unfall mit Fahrerflucht? Im Bett neben Cassie liegt Frank, der am Locked – in – Syndrom leidet: Er nimmt alles wahr, kann sich aber nicht mitteilen.

Die Menschen um ihn herum verhalten sich so, als wäre Frank gar nicht da. Und so ist er es, der als Einziger die Puzzlestücke von Cassies Vergangenheit zusammensetzt und erkennt, dass sie noch immer in tödlicher Gefahr schwebt. Denn jemand aus ihrer nächsten Nähe würde alles tun, damit das Schweigen gewahrt bleibt, niemals ans Licht kommt, was wirklich geschehen ist…..

Die Autorin:

Nach ihren Studienjahren in Edinburgh verbrachte die in Südengland geborene und aufgewachsene Emily Elgar mehrere Jahre als Reiseschriftstellerin in Südafrika. Später arbeitete sie von Ney York und Istanbul aus für eine internationale NGO. Inzwischen ist sie in ihre Heimat zurückgekehrt und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von London, wo sie für eine Wohltätigkeitsorganisation tätig ist, die sich für Frauen in Not einsetzt.

Mit “Schweige nun still“ legt Emily Elgar, ihr international vielbeachtetes Romandebüt vor.

Rezension:

Die junge Cassie, wird nach einem Autounfall, bei der der Fahrer geflüchtet ist, bewusstlos im Straßengraben gefunden und ins Krankenhaus geliefert, wo sie im Koma liegt. Doch schon bald stellt sich heraus, dass mehr als nur ein einfacher Unfall mit Fahrerflucht dahintersteckt.
Neben ihr auf der Station, liegt ein Patient namens Frank, der aufgrund eines Schlaganfalls komplett gelähmt ist und darum nicht sprechen kann. Doch sein Bewusstsein ist völlig intakt, so dass er alles mitbekommt was auf dieser Station vor sich geht. So bekommt er mit, dass die junge Cassie, eine kleine Berühmtheit ist und noch dazu schwanger. Doch dies wissen nur die Ärzte, die Stationsschwester der Beiden Alice, Frank und Cassie selbst.
Eines Nachts, bekommt Frank mit, dass eine Person das Zimmer betritt, sich neben Cassie setzt und weinend um Verzeihung bittet. Doch aufgrund der Dunkelheit, sieht er nur schemenhaft die Person. Doch er erkennt sie an der Stimme. Doch zum Leidwesen der jungen Patientin kann er niemanden um Hilfe rufen oder sich an irgendjemanden wenden.
Doch eines Tages schafft er es das erste Mal zu blinzeln und kann sich nun so mitteilen……

Diese kurze Zusammenfassung, zeigt einen Ausschnitt des fast schon gesamten Inhalts. Natürlich gibt es um das Leben, ihrer Familien, etc. von Frank und Cassie, noch einiges mehr zu erfahren. Dies wird in dem Werk ausführlich beschrieben. Auch erfährt man sehr viel über die Krankeschwester Alice und ihr Leben. Denn es wird in dem gesamten Roman, aus der Sicht dieser drei Protagonisten erzählt. Dies geschieht immer abwechselnd. Leider muss man sagen, dass der Klappentext und der Prolog, im Grunde das spannendste am gesamten Buch sind und doch mehr spannung versprechen, als es dann wirklich ist. Denn leider wird bis zur fast 400. Seite, in einem langatmigen Ton, fast nur über das Leben der drei erzählt, sodass der eigentliche Hauptfall, beim Lesen leicht in den Hintergrund gedrängt wird, wenn nicht sogar oft vergessen. Dazwischen wird dann wieder auf den Fall von Cassie eingegangen. Erst bei den letzten 40 – 50 Seiten des Buches, kommt Spannung auf, so dass man dann schnell zu lesen beginnt, doch da ist das Werk dann leider auch schon zu Ende.
Dies lässt die berechtigte Frage zu, ob dieses Werk im Genre Psychothriller, richtig gelistet wird.

Leider muss man ehrlich gestehen, kann man dieses Buch eben für Fans von Psychothrillern, nicht empfehlen kann.

Positiv hervorzuheben ist der Schreibstil und die Buchgestaltung.

3 von 5 Sterne

Buchcover:

Link zum Buch und zur Leseprobe:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Schweige-nun-still/Emily-Elgar/Goldmann-TB/e479097.rhd#biblios

Mfg

Matthias 😃

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.