Mythen über das Cholesterin.

Zum Thema Cholesterin, gibt es zahlreiche Mythen, wie “zuviele Eier erhöhen dass Cholesterin“, oder “Cholesterin ist immer schlecht“.Zuviele Eier erhöhen dass Cholesterin“, oder “Cholesterin ist immer schlecht“. Da bin heute auf einen sehr interessanten Bericht gestoßen.

Doch einige Mythen sind, wie der Name schon sagt, einfach nur Mythen und stimmen so nicht, laut Prof. Helmut Sinzinger, Facharzt für Innere Medizin.

Die fünf größten Irrtümer über Cholesterin:

1. Schlanke Menschen sind nicht gefährdet:

So einfach ist dies leider nicht!

Zwar ist es wahr, dass Menschen mit Übergewicht zumeist einen erhöhten Cholesterinspiegel. Aber dennoch können auch schlanke Menschen an Cholesterin (Hypercholesterinämie) leiden. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es bei schlanken Menschen, zumeist eine andere Ursache hat. Denn meist sind es eben nicht die Essgewohnheiten oder Bewegungsmangel, sondern ein Gendefekt, der schlanke Menschen den Cholesterinspiegel in die Höhe treiben lässt.

Doch warum, ist bis heute nicht restlos geklärt.

2. Zuviele Eier erhöhen den Cholesterinwert:

Laut des Professors, ist diese Annahme, völliger Unfug. Denn der Verzehr von cholesterinhaltigen Lebensmitteln, hat so gut wie keine Auswirkung auf den Cholesterinspiegel im Blut, da diese Cholesterin nicht direkt ins Blut gelangt.

Das was wirklich einen erheblichen Einfluss auf den Cholesterinspiegel hat, sind Lebensmittel mit reichlich gesättigten tierischen Fettsäuren.

3. Männer ohne Cholesterin haben keine Potenz:

Auch dieser Mythos ist einer der größten Irrglauben und kein Mann sollte sich in diesem Fall desshalb Sorgen machen. Denn es ist genau das Gegenteil der Fall. Männer mit erhöhtem Cholesterinspiegel neigen zu Potenzstörung, aufgrund von Gefäßverkalkungen, die die Blutzufuhr im Genitalbereich vermindert.

4. Cholesterin ist immer schlecht:

Im Gegenteil! Denn Cholesterin ist sogar lebensnotwendig, so der Experte der Medizinischen Universität Wien. Denn es ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Zellmembran, sondern wird auch bei der Herstellung von Geschlechtshormonen wie Östradiol, Testosteron und Progesteron benötigt. Aber auch für die Herstellung von Gallensäure, die wichtig für die Verdauung im Darmbereich ist.

Es ist demnach völlig sinnlos, Cholesterin pauschal zu verdammen. Nach dem Motto: “Die Dosis macht das Gift“

5. HDL-Cholesterin hat eine schützende Wirkung:

Bei zu hohen Werten des “guten“ – HDL-Cholesterin, ist man vor Gefäßerkrankung geschützt…….so der Mythos.

Doch auch hier ist es nicht ganz so einfach.

Denn es gibt Menschen, bei denen der DHL-Cholesterin Wert sehr hoch ist und diese dennoch an Gefäßerkrankungen leiden. Aufgrund der zu hohen Werte, entfällt nämlich diese Schutzfunktion ganz. Es stimmt schon, dass bei der Mehrheit der Menschen diese Art von Cholesterin schützt, aber eben auch nicht bei jedem.

Quelle: https://mobil.news.at/a/cholesterin-mythen-10289233

Mfg

Matthias 😃

Werbeanzeigen

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nati sagt:

    Cholesterin hat jeder,
    genauso wie Hämorrhoiden.
    Es kommt immer darauf an ob es Krankhaft oder gut ist.

    Gefällt 2 Personen

    1. So ist es! 👍
      Obwohl ich doch zu denen gehöre, die fast keines haben. 😄
      Aber da meinte mein Hausarzt, so ist es zwar nicht schädlich, aber das es sich im Alter bei den Knochen bemerkbar machen könnte.
      Wobei mit jetzt mit fast 30 meine Wirbelsäule schon ziemlich ramponiert ist. 😄

      Aber ich sage immer, wenn wirklich alles sooo gefährlich usw. wäre, gebe es schon lange keine Menschheit mehr. 😉😃

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Entweder sind wir vergleichbar mit den Ratten, die sich auch anpassen oder die wissenschaftlichen Erkenntnisse sind etwas für die Tonne.

        Ich denke es ist von Person zu Person unterschiedlich. Je nachdem welche Gene und Vorbelastung man mitbringt und wie kontraproduktiv wir dann leben. Manche leben instinktiv hinterließen richtig und meiden Dinge die einem nicht bekommen und die Anderen leben und genießen auch wenn sie merken das der Weg oft falsch ist.

        Gefällt 1 Person

      2. Das ist wahr.
        Manche kümmern sich wenig bis gar nicht um ihre Gesundheit und sind zumeist kerngesund und andere geben sehr viel auf die Gesundheit und sind meist oft mit Krankheiten belastet.

        Ich denke, dass auch hier ein Mittelweg der rechte Weg zum Ziel ist. Man sollte sich schon um die eigene Gesundheit kümmern, aber auch nicht zu sehr übertreiben.
        So wie letzten Kommentar. Unser Körper weiß schon selbst, was ihm gut bekommt und was nicht. So auch bei der Ernährung. Solange der Körper nicht rebellisch wird und man sich selbst wohl fühlt, kann man gewisse Dinge essen und trinken.
        Aber auch in anderen Dingen.

        Denn jeder Mensch kennt seinen eigenen Körper besser, als der Arzt. Und wenn etwas nicht stimmt, dann meldet sich der Körper schon. Zumal heute überhaupt leicht übertrieben wird. Natürlich muss dies jeder Mensch selbst wissen und es entscheiden, aber auch bei wirklich harmlosen Dingen, wird heute schon mit hunderten Medikamenten gepfuscht und bekämpft.
        Und dann wundert sich die Medizin, dass es z.B. immer mehr Antibiotikaressistente Bakterien gibt und entstehen.

        Das wäre wieder, glaube ich, ein Thema für einen ganzen selbstständigen Beitrag. 😄

        Gefällt 1 Person

      3. Nati sagt:

        Das denke ich auch. Es ist ein wirklich großes Thema welches du da angeschnitten hast.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich hab meiner Ärztin schon vor vielen Jahren gesagt, dass ich auf meinen Körper höre und alles andere für mich ohne Belang ist. Sie hat es akzeptiert und mich nie wieder genervt damit.

    Gefällt 1 Person

    1. 👍👍👍
      Das stimmt absolut!

      Der eigene Körper weiß schon selber was ihm bekommt und was nicht, wie er sich zu schützen und regenerieren zu hat. Ist bei der Ernährung nicht anders. 😃

      Gefällt 1 Person

  3. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer.
    Danke Matthias

    Gefällt 1 Person

    1. Bitteschön 😊
      Aber nichts zu danken! 👌😃

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.