Die Montagslyriker! Der Abschluss der 5. Runde!

Einen wunderschönen Montagabend, wünsche ich Euch! 😃

Ich hoffe ihr habt das Wochenende gut verbracht und hattet einen angenehmen Start in die neue Woche?! 🍀

Ja, wie man dem Beitragstitel entnehmen kann, ist heute der Abschluss der großartigen 5. Runde. Wir durften viele fantastische Werke der Lyrik, der bildenden Kunst und auch der Musik genießen und dabei auch viele großartige Künstler und auch tolle Menschen kennenlernen. 😃

Auch war es für mich eine sehr große Freude, all diese Menschen/Künstler und ihre Werke hier präsentieren zu dürfen, da diese Runde der Montagslyriker, meine erste Runde war, wo ich mitwirken durfte und ich möchte diese Arbeit, diese Zeit, keinesfalls missen.

Darum geht mein Dank an alle Menschen/Künstler der gesamten 5. Runde und selbstverständlich geht ein rießengroßer Dank an die wunderbare Dame des Hauses/Boss der Montagslyriker und sehr geschätzte Kollegin…..Mia von Miasraum, wo ihr auch vorbeischauen dürft! 🌺👏😃

Die alles organisiert, bereitstellt uvm. und trotz einzelner Hürden hinter den Kulissen, die es manchmal zu bewältigen gilt bzw. galt, einen kühlen Kopf bewahrt, und durch immer neue Ideen, Abwechslung in das System bringt!! 👏👏

Nun ist dies der letzte Beitrag in der 5. Runde, ein kleines oder großes Special und zugleich eben auch der Abschluss dieser Runde.

Ein ganz klein wenig steigt schon die Nervosität aber auch die Freude in mir auf, denn heute ist es soweit. 🙈😊 Heute darf ich mich vorstellen. Auch gibt es von mir die Antworten, auf die berühmten 5 Fragen der Montagslyriker.

Ich wünsche nun allen viel Spaß! 😊

1. Nenne den Schmerz beim Namen. Wer ist der Dämon, der dich zum Schreiben verführte?

Ich selbst habe trotz einiger Versuche noch keinen Fuß in der Welt der Lyrik und Poesie fassen können, da mir hier ein wenig die künstlerische Ader, die poetische Begabung dazu fehlt. Wesshalb ich sie lieber lese, als selbst zu Papier zu bringen, dies überlasse ich liebend gerne den Menschen mit Poesie in der Seele.
Da mein Geist und meine Seele und darum auch meine Schriften, der Natur- sowie Geisteswissenschaftlichen/philosophischen – metaphysischen Welt gehören, sind meine Dämonen und Geister die mich zum Schreiben verführen, unterschiedlichster Natur, unterschiedlichster Seelenregungen. Aber zumeist ist es der Geist der “Aufklärung“ und des Nach-/Denkens, der mich zum Schreiben verführt. Mit Worten den Geist der Menschen zu erreichen und den ein oder anderen neuen Gedanken, in anderen und auch mir selbst zu säen, der vielleicht Früchte trägt und in einem Menschen vielleicht neue, selbstständige Gedanken zum erblühen bringt. Denn es gibt nichts wichtigeres, als ein selbstständiges und freies Denken, dass letzendlich sich mit dem Weltengeist der Menschheit verschmilzt und die Welt neu gestaltet, zu einer freien, individuellen und moralischen Welt, Menschen und Menschheit.

2. Wer dich kennenlernen will muss wissen, dass du …

Ich bin ein sehr humorvoller Mensch und versuche mich immer in andere hineinzuversetzen um ihre Meinung, Gedanken, Stimmungen, usw. zu verstehen. Aber ich kann auch ganz anders sein, wenn es sein muss und es um Ungerechtigkeiten geht oder mir persönlich bei etwas es zu viel wird, wobei dies sehr sehr lange dauert. Da ich auch ein sehr leidenschaftlicher und ein Mensch mit Idealen bin. Manchmal bin ich zu schnell und zu impulsiv und will mit dem Kopf durch die Wand, wenn ich ein Ziel vor Augen habe. Aber zu 95% eben ein sehr lockerer und lustiger Mensch! Ich bin träumerisch und gedankenerfüllt. Bei gewissen Dingen, bin ich ungeduldig. Ich liebe Diskussionen und einen regen Gedankenaustausch mit anderen Menschen über unzählige Themen. Auch bin ich mehr der Nachtmensch der gerne Nachts seinen Schreibtätigkeiten nachgeht.
Ich liebe das Pompöse! Weshalb ich auch ein großer Fan der barocken Architektur/Einrichtung/Kunst/Kleidung und auch der klassischen Musik dieser Zeit bin.
Obwohl ich ein sehr bibliophiler Mensch bin, heißt es aber nicht dass ich nur am Lesen bin. Nebenbei betreibe ich noch die Fotografie, bin gerne in der Natur und spiele selbst Schlagzeug, uvm.

Da ich solche selbstreflektierenden Beschreibungen immer rellativ schwer finde, sage ich immer: Wer etwas wissen möchte, soll und darf mich jederzeit liebend gerne selbst fragen und mich kennenlernen.

3. Welche Götter verehrst du?

Da gibt es sehr sehr sehr viele.
Griechische Philosophen wie Platon oder Aristoteles.
Aber vor allem jene Philosophen wie Fichte, Schelling, Schoppenhauer, Goethe, Leibnitz, Kant……
Daneben noch Menschen aus verschiedenen Bereichen, wie Tolstoi, Ludwig von Mises, Rudolf Steiner, Richard David Precht, Voltaire, Newton, Buddha, und viele viele mehr, die mich faszinieren und inspirieren.
Zudem unzählige Autoren wie

J.R.R. Tolkien,……usw.
Musiker wie Richard Wagner, Vivaldi, Haydn, Tschaikowsi, Brahms, Beethoven, aber natürlich auch moderne wie Elvis, Michael Kiske, Tobias Sammet,…..uvvm.

Aber lasse mich von jedem Menschen gerne inspirieren und neues zeigen.

4. Was tust du, um dein Werk bekannt zu machen?

Die üblichen Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, Lovelybooks usw. Und vor allem auf meinem Blog.

5. Nun zeige dich:

Erhältliche Werke:

Buchtrailer:

Ausgewählte Links zu Blogbeiträgen verschiedenster Themen und Kategorien:

https://breimannswelt.wordpress.com/2016/09/09/vertrauen/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/01/21/sind-werte-vorstellungen-und-ideale-noch-was-wert/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/11/03/ein-paar-impressionen21-%f0%9f%93%b7/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/06/20/ein-paar-impressionen19/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/08/20/frauen-und-schuhe-odyssee-im-schuhladen-%f0%9f%98%ad%f0%9f%98%82/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/06/11/der-tod-ist-nur-eine-metamorphose/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/04/06/unser-schulsystem-wie-kinder-ihrer-faehigkeiten-beraubt-werden/

https://breimannswelt.wordpress.com/2017/07/27/die-idee-des-bedingunslosen-grundeinkommens/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/10/29/worte-der-weisheit573/

https://breimannswelt.wordpress.com/2018/10/11/worte-der-weisheit562/

Das war es auch schon wieder!

Ich hoffe wir dürfen Euch auch wieder in der 6. Runde der Montagslyriker begrüßen! 👋😃

Mfg

Matthias 😃

Werbeanzeigen

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. miasraum sagt:

    Herzlichen Dank für deine lieben Worte:-) Ja, manchmal ist es auch richtig streßig, aber der Spaß und die Freude sind es allemal wert:-)
    Freut mich, dass wir das bisher so reibungslos über die Bühne gebracht haben und ich freue mich auch schon sehr auf die nächste Runde und erstmal auch auf das Magazin:-) Hat alles seine Richtigkeit und du hast diesem Projekt auch wirklich so eine neue Richtung und auch wieder etwas frischen Wind eingehaucht:-)
    Bis dahin und liebste Grüße

    Gefällt 2 Personen

    1. Bitteschön, gerne doch! 😊
      Das freut mich natürlich auch sehr, deine positive Resonanz. 😊🙈
      Auch dir liebste Grüße zurück. 😃

      Gefällt mir

  2. Hi Matthias, jetzt erinnere ich mich wieder an den Beitrag (ein Gedächtnis wie ein Sieb, sag‘ ich da nur 😉). Gut, dass es jetzt doch mit der Lyrik geklappt hat. Liebe Grüße, Dario 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. 👍😄
      Nicht so schlimm…..geht mir auch oft so, sogar bei eigene Beiträge. 🙈😂😂

      Liebe Grüße zurück 😃

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.