Die Nadel ist ein zweischneidiges Schwert – Eine kritische Betrachtung!

Aktuelle Info vorweg:

Ich habe diesen Beitrag schon seit zirka einer Woche fertig, doch habe ich ihn dann in den Papierkorb verschoben. Doch heute habe ich zufällig wieder etwas Brandaktuelles gelesen. Nämlich so ganz rein “zufällig“ 😉 sind nach guten zweieinhalb Wochen dauerbeschallung dieses Themas, jetzt ganz plötzlich und rein “zufällig“ (so viele Zufälle) in Graz ein paar Fälle von Masern aufgetreten. 😜

Ich möchte natürlich niemanden etwas unterstellen und schon gar nicht irgendwelche dubiosen Verschwörungstheorien unterstützen, (um Himmels willen) 😂, aber das Ganze ist schon wirklich kurios.

Darum möchte ich jetzt doch diesen Beitrag veröffentlichen.

Es ist soweit…..!

Schon lange hat man nichts, oder nur sehr wenig darüber gehört und gelesen.

Doch jetzt erwacht der große Schreckensgeist von Neuem.

Wir werden alle gewarnt mit Aussagen und Titel wie: “Impfgegener gefährden uns alle“ (WHO)

Natürlich soll dieser Beitrag keine diskredition gegenüber der WHO sein, denn sie leistet großartige Arbeit und selbstverständlich bin ich ihr auch sehr dankbar dafür, dass sie, obwohl sie keinen von uns persönlich kennen, sich so enorm große Sorgen machen um unsere Gesundheit und unser aller Wohlergehen…😉😂

Nein…..jetzt einmal im Ernst!

Eines ist mir aber sehr sehr wichtig!!!

Ich möchte hier aber auch niemandes Meinung odg. beeinflussen. Jeder freie, vernünftige, mündige Mensch, sollte von sich selbst aus entscheiden, ob er sich Impfen lässt oder nicht. Ich selbst bin kein Impfgegner in dem Sinne, auch ich bin seit Geburt gegen fast jedwede Krankheit geeimpft, wo es mir für Simnvoll erscheint. Dieser Beitrag, spiegelt nur meine Meinung wieder. Nur ist mir vieles was hier gemacht wird, ein klein wenig zuwider und lässt einem beim Hinterfragen mancher Dinge, einfach nur den Kopf schütteln..

Was derzeitig wieder vor sich geht, ist einfach kurios. Vor kurzem, bei einer sehr interessanten Reportage, wurde doch glatt eine heftige Hetzkampagne gegen Impfgegner gefahren. Seien es Laien, Ärzte, Wissenschaftler, die sich gegen den massiven Impfwahnsinn aussprechen. Natürlich muss man dabei den Hintergrund beachten, warum jemand gegen Impfungen ist. Ob aus seriösen oder nicht soo seriösen Gründen. Doch dies sei einmal beiseite gestellt.

Aber auch habe ich mit einigen Leuten über dieses Thema gesprochen und diskutiert.

Aber irgendwie kommt hier wieder so ein klein wenig der verlockende Duft des Geldes auf. 😉 Aber eben mit welchen Mitteln. Natürlich so wie immer, mit Schrecken, Angst, Panik und Horrorszenarien. Den mit diesen Mitteln, lässt sich vor allem im Gesundheitswesen, schnell und leicht Geld verdienen. Denn wer riskiert schon eine Krankheit, wenn es doch so einfach geht, sie zu beseitigen mit einer kleinen Nadel.

Doch naja…..leider hilft nicht immer etwas Neues wie Vogelgrippe, Schweinegrippe, H1N1, usw. Oder liegt es daran, dass derzeit der Einfallsreichtum der Biologen und Namensgeber schwindet?? Hmm?

Denn plötzlich macht man aus Alt……ganz einfach Neu! 👍

Jetzt sind Krankheiten die schon jahrzehntelang Ausgestorben sind oder wenigstens als dieses gelten, wieder modern und in aller Munde und…….vor allem wieder höchst Gefährlich. Und selbstverständlich gibt es dafür eine simple, knackige Erklärung, oder nennen wir sie Täter, Schuldige!

Jene Menschen, die aus verschiedenen Gründen eben nicht Impfen gehen wollen, bzw. gehen können/dürfen. Denn es gibt nicht nur Impfgegner, nein es gibt auch Menschen, die nicht Impfen können, da ihr gesunder Körper, sich mit allerlei allergischen Reaktionen gegen diesen chemisch/biologisch zusammengestellten Cocktail wehrt.

Doch was ist genau eine Impfung!

Bei einer Aktivimpfung, wird einem (in geringer Dosis) lebende Krankheitserreger injiziert, um so das körpereigene Immunsystem darauf zu “trainieren“ und somit Abwehrstoffe zu erzeugen, die eben im Falle einer Ansteckung mit dem jeweiligen Erreger (Bakterien/Viren), sich sofort einschalten und eine verschlimmerung verhindern, oder gar überhaupt einen Ausbruch vermeiden.

Diese Methode, wurde von dem Entdecker, Naturheilkunder und Wissenschafter Edwin Jenner erfunden. Er suchte in einer Zeit, genauer gesagt im 18/19. Jahrhundert ein Mittel, da die Pocken zu dieser Zeit die Ursache für Millionen Tote in der westlichen Welt waren. Dabei beobachtete er, dass ein Mann der zuvor an den Rinderpocken erkrankte, eine immunität gegenüber den “normalen“ Pocken aufwies. Dies veranlasste ihn dazu, ein kleines abgestorbenes Hautstück einer Milchmagd zu nehmen, die ebenfalls an den ungefährlichen Rinderpocken erkrankt war, und es dem erkrankten Jungen, James Phipps, auf eine zuvor angerizte, blutende Stelle aufzulegen, um den Jungen so mit den Rinderpocken anzustecken. Dies gelang ohne weiteres und James Phipps war immunisiert. Doch aufgrund dessen, das dies nur ein Test an einer Person war, wurde seine Schrift abgelehnt. Daraufhin führte er dieses Experiment öfter durch, auch an seinem eigenen Sohn. Immer wieder bestätigte sich der glückliche Fall. So forschte er weiter und bewies damit, dass dies eine effektive und vor allem lebenslang anhaltende Methode sei, um einen Menschen vor Pocken udg. zu schützen.

Bild: (Edwin Jenner)

So, ein kleiner Aussflug in die Geschichte der Wissenschaft. 😉 Bei Interesse gibt es natürlich vieles Materal dazu. 👍

Aber nun wieder zurück.

Dennoch gibt es auch genügend Ärzte und Wissenschafter die gegen diesen Impfwahn sind. Auch gibt es zahlreiche Studien und Untersuchungen die heftigste Kritik an der Impfweise aufzeigen lassen und dass diese Kritik sehr wohl berechtigt ist. Wie erwähnt, ich bin selbst geeimpft und finde einige Impfungen sind nun mal Sinnvoll, andere eben nicht. Aber vor allem geht es um das Thema an sich.

Werde am Schluss dieses Artikel einige seriöse Quellen als Link einfügen! Zum Beispiel zum Thema “Zeckenschutzimpfung“.

Wie damit umgegangen wird, aber vor allem……sollte man sich immer Fragen, was ist der Grundgedanke dahinter und was soll damit bezweckt werden. Denn es gibt nun mal Dinge, die man nicht einfach achtlos an sich ergehen lassen sollte, sondern doch mit einem skeptischen Auge betrachtet werden kann und sollte. Was aber keineswegs mit so mancher kuriosen Verschwörungstheorie gleichgesetzt werden darf.

Wenn man selbst Ärzte udg., natürlich hinter vorgehaltener Hand, sprechen hört und Aussagen vernimmt wie: “Vielleicht wird ja wieder ein neues Mittel getestet, das mehr kostet, als das Vorangegangene?!“

Auch das manche Zeitgenossen, der absolut wahnwitzigen Meinung und fast schon Forderung sind, man solle doch einfach eine Impfpflicht einführen. Oder eben wenn es so nicht funktioniert, dann einfach per “Diskriminierung“, so dass auch schon der Vorschlag kam, “Kinder die nicht geeimpft sind, werden aus dem Kindergarten ausgeschlossen“.

Dazu gibt es auch, bei den wirklich sinnvollen Impfungen, ziemlich viele Meinungen. So zum Beispiel die immerwährenden Auffrischungen. Viele Untersuchungen zeigen deutlich, dass es bei einige Impfungen völlig sinnlos ist, da man eben bei der ersten Impfung, schon die Antikörper produziert die man braucht und man somit mit einer lebenslangen Immunität versehrt ist und jegliche Auffrischung überflüssig ist und dennoch wird in einigen Kreisen, diese bis zum Vehementesten verteidigt.

Wie gesagt, dies soll niemanden Animieren, nicht mehr Impfen zu gehen. Dies ist nur ein Beitrag und meine Anssicht zu manchen Themen im Bezug zum Thema Impfung. Es gibt sinnvolle Imfpungen, ich bin selbst geimpft und bin kein absoluter oder radikaler Gegner des Impfens, aber genauso gibt es sinnlose Impfungen, aus welchem Grund auch immer. Auch möchte ich keinesfalls, trotz der Einleitung, die WHO oder ähnliche Organisationen als Böse odg. abstempeln. Es geht mir nur darum, dass man sich vielleicht einmal ein wenig Gedanken macht und vielleicht auch manchmal etwas hinterfragt und sich nicht blindlings in jede neue Spritze wirft. 😂😂

Einige Links:

Zum Thema Zeckenschutzimpfung von der TU Berlin:

https://www.ba.tu-berlin.de/v_menue/auf_gelesen/zecken/

Impfen Allgemein:

https://www.epochtimes.de/gesundheit/us-aerzte-gegen-impfungen-mehr-schaden-als-nutzen-a1332624.html#

Mfg

Matthias 😃

Werbeanzeigen

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ich stamme aus einer Zeit, in der Masern eine Kinderkrankheit waren. Ich hatte sie sehr stark. Bei meinem Ältesten waren schon Masernpartys in Mode. Ich fand das idiotisch. Bis auf die jüngere Tochter, die Impfungen nicht vertrug, sind alle meine Kinder geimpft.
    Mich nervt diese Überbetonung, dieser Hype, der sich in Zwang vollenden soll. Dagegen und die Schlagwörter verwahre ich mich. Welche Gefahr für die Geimpften soll von den nicht Geimpften denn ausgehen? Sie können sich doch gar nicht anstecken. Oder schützt die Impfung etwa gar nicht? Dann kann man es auch lassen. Womöglich ist das Entstehen von Antikörpern viel nachhaltiger als Impfen. Wurde das mal gegeneinandergestellt?
    Na ja, in einer Zeit, in der meist beide Elternteile Erwerbsarbeit brauchen, ist natürlich jedes kranke Kind ein Profitausfall für die Konzerne.

    Gefällt 2 Personen

  2. cao sagt:

    Zum Thema Impfen könnte man wahrscheinlich endlos diskutieren.
    Ich frag mich nur immer, warum Eltern, deren Kinder geimpft sind so panische Angst haben und so vehement gegen „Ungeimpfte“ argumentieren. Denn wenn man selbst bzw. das Kind geimpft ist, sollte man doch laut deren Meinung eh immun sein?! 🤔

    Gefällt 2 Personen

  3. hanneweb sagt:

    Ein interessanter Beitrag und auch interessante Kommentare dazu.
    Auch ich stamme aus einer Zeit, in der es ganz normal und selbstverständlich war, sich gegen Masern, Pocken, Polio usw impfen zu lassen.
    Die Argumente hier dazu, warum Angst vor Impfgegnern, wenn man ja geimpft, also immun ist, finde ich auch ziemlich logisch.
    Denke aber, dass es dabei „nur“ um wieder Ausbreitung dieser ja längst unter Kontrolle gebrachten ansteckenden Krankheiten geht und somit auch verständliches Unverständnis.
    Bei einem Bruder von mir ging die Masernerkrankung in schwarze Masern über, was dann wirklich lebensgefährlich wurde und nicht nur für meine Eltern eine harte Zeit in Angst um ihr Kind war.
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.