Neues ausprobieren! 😉

Vor einiger Zeit, habe ich mich selbst einmal an ein paar Zeilen versucht……am Samstag kam mir dann spontan Gedanken in den Sinn, doch ich wusste irgendwie nicht recht, wie ich diese verpacken sollte. Da spielte es in meinem Geist ein wenig verrĂŒckt und kam auf die Idee mich selbst einmal der Lyrik hinzugeben und es zu versuchen.

Nach geschĂ€tzen drei Stunden, war dann der kleine persönliche Ausflug in die Welt der Poesie vorbei und ich dachte mir……ich veröffentlichte dies jetzt mal mit einem Bild auf Instagram.

Ein paar Minuten spĂ€ter hatte ich schon ein paar Likes und auch einige positive Kommentare und positive Resonanz bekommen. Wie gesagt, war dies mein erster Versuch mit dieser Materie und wĂ€re es doch anders gekommen, so wĂ€re es wahrscheinlich stillschweigend in den MĂŒll gelandet unter der Rubrik “geheime Versuche die gescheitert sind“ 😂 und niemand hĂ€tte je etwas davon erfahren.

NatĂŒrlich sollte man nicht immer nur auf positive RĂŒckmeldung hoffen oder darauf bauen, denn negative Kritik ist ja auch berechtigt und erwĂŒnscht, aber wenn man sich an etwas neues wagt, und man scheitert…..dann ab zum nĂ€chsten Versuch, oder man beginnt etwas Neues! 👌

Man soll ja im Leben vieles ausprobieren, sich vom Schlechten trennen und das Gute und Schöne behalten.

Da dachte ich mir, ich könnte es doch mal auch hier veröffentlichen.

Und vielleicht……gibt es in Zukunft vielleicht doch noch einiges mehr zu hören/lesen, was aus diesem Bereich, aus meiner Feder stammt. Mystisch-philosophische Lyrik!

Die ersten Zeilen, sind schon deutlich Ă€lter. Das Zweite ist eben dies von Samstag. 😊🙈

Viel Spaß 😃

Schlaf:

Der Tag ist am Ende.
Nun beginnt die Nacht.
Wir liegen in den Betten.
Schließen unsere Augen.
Wir spĂŒren einen Sog.
Der uns von der Welt enthebt.
Er zieht uns in die Geisterlande.
In unser aller Heimat.
Im Schlafe erhebt sich des menschen Geist und Seele.
In die weiten Welten des Kosmos.
Vereinigt mit dem Ganzen, vereinigt mit dem Leben!

© Matthias Breimann

Der Geist der Angst, das Wesen der Liebe:

Ein Geist ist hier, man spĂŒrt ihn schon. Er lĂ€chelt, strahlt auf seinem Thron. Er sprĂŒht ein Gift, das Angst es schĂŒrt und ist’s noch auch mit Hass verĂŒhrt.

Ein Geist gekommen Angst zu schĂŒren, vor einer neuen Weltenmacht. Aus diesem Grunde blind gefolgt, dem falschen Ideal der Nacht. Um Gegeneiseitig zu bekĂ€mpfen und zu streiten ist er hier, das ist dies Geistes liebstes Spiel, denn sein Wille gleicht dem Tier.

Doch genau ist dies des kreises Band, wo sich der Geist der Dunkelheit, sich reibet seine silbne Hand. Blind vor Angst und blind vor Hass, wird alles nun zerteilt. Ob Welt, Nationen, oder Menschen nur wenige sind noch vereint. Doch ist dies ein herrlich Bund, fĂŒr den Geist, den Höllenhund.

Das Bewusstsein wird getrĂŒbt, mit Technik den Esprit vergnĂŒgt. So hat er sich ganz ungeniert, in schlafend Seelen hinein verirrt. Die Menschheit lĂ€uft gefahr zu fallen, er hat die Welt in seinen Krallen. So kalt und hart wie silbernes Gestein, wird des Menschen Geist und Seele sein. Denn Silber ist des teufels Zoll, mit dem er fĂŒllt die Seelen voll.

Doch eine Macht, man glaubt es kaum. Kam einstmals aus dem Weltenraum. In Menschenherzen lebendig wirkt, auf dass des geistes Gift verwirkt. Fast ganz gleich wie man es nennt, solang es in Herz und Seele brennt. Dies Wesen das die Welt befreit, trug schon oft leiblich Menschenkleid. Es ist des giftgen Geist ein Feind, ein Wesen das die Menschheit eint. Jeder Mensch es spĂŒrt und kennt, das Wesen das man Liebe nennt.

© Matthias Breimann

Mfg

Matthias 😊

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jo Wolf sagt:

    Freut mich, dass Du Dich jetzt auch in der Poesie betĂ€tigst. Ist doch schon gut geworden. Ich finde, dass wichtigste ist, sich darin selbst wiederzufinden und mit den eigenen Werken zufrieden zu sein. So handhabe ich das jedenfalls. 🙂

    GefÀllt 2 Personen

    1. Dankeschön 😊
      Das ist wahr und werde ich mir zu Herzen nehmen. 👌😊

      LG 😃

      GefÀllt 1 Person

  2. castorpblog sagt:

    Toll, dass du jetzt auch schreibst. Ich hatte auch so angefangen.

    GefÀllt 2 Personen

    1. Dankeschön 😊
      Werde mich glaube ich weiter daran versuchen. 👍😄😊

      GefÀllt 1 Person

  3. Nati sagt:

    Da bin ich auf deine nÀchsten Schritte in der Poesie gespannt, Matthias.

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.