Frühlingszeit 🌸

War sie nun so lang erwacht,
Zeigt sie uns bald ihre ganze Pracht.
Die Dunkelheit geht nun vorbei,
Vom Eis und Frost macht sie sich frei.
Ihre Seele bunt und schön.
Schläft sie jetzt träumend im höchsten Sehn.

Im Weltenraum die Bahn sich neigt,
Früh sich nun auch die Sonne zeigt.
Auch in der Nacht wird man es sehen,
Die neuen Bilder am Himmel stehen.
Im Winter trat ihr Alter vor,
Singt sie nun wieder im Kinderchor.

Denn am Norden dieser Welt,
Was den meisten Seelen gefällt.
Ist es heute nun soweit,
Es beginnt die Frühlingszeit.

©Matthias Breimann


Mfg

Matthias 🌸😃

Werbeanzeigen

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nati sagt:

    Sehr schön, Matthias.
    Wenn ich versuche meine Gedichte in Reimform zubringen, liest es sich furchtbar. Ich habe es aufgegeben. Lach…
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    1. Liebsten Dank 😊
      Ach was, das glaub ich echt nicht…
      Brauche da auch immer ewig…bis es sich zumindest ein wenig lesbar und reimend anhört. 🙈😒😄
      LG zurück 😃

      Gefällt 1 Person

      1. Nati sagt:

        Gut zu wissen.
        Ich lass es lieber. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.