Die Montagslyriker – Feierliche Eröffnung der 6. Runde! 🎉🙌

Liebe Leserinnen und Leser!

Heute ist es soweit!

Nach langem warten öffnen die Montagslyriker wieder ihre Türen. 🏰🙌

Denn heute gibt es die große Eröffnung der 6. Runde der Montagslyriker! 🙌🙌🎉🎉

Aber obwohl sich vieles geändert hat, wurde doch einiges beibehalten….nämlich jeden Montag um 19:00 Uhr, gibt es eine neue Vorstellung. 😃

Diese könnt ihr wie immer bei der lieben Kollegin Mia 👋 von Miasraum und bei mir nachlesen.

Zu Beginn der neuen Runde, geht es auch gleich mit einer gewaltigen portion Frauenpower los. 💪

Nämlich mit Pauline Füg!

Wie gewohnt stellte Sie sich unseren 5 harten Fragen. 😉😂

Jetzt wünsche ich allen viel Spaß beim offiziellen Start der 6. Runde der Montagslyriker, mit Pauline Füg und auch liebste Grüße und einen wunderbaren Start an dich, liebe Mia! 😉🎉😊

Und nun gehts los! 🎤

Pauline Füg:

1. Nenne den Schmerz beim Namen. Wer ist der Dämon, der dich zum Schreiben verführte?
Die Welt. Die Dinge um mich herum, der Versuch, alles zu ordnen, obwohl sich der Globus dreht.
2. Wer dich kennenlernen will muss wissen, dass du …
Ich habe eine Katze. Und ich schwöre, gerade in dem Moment, in dem ich angefangen habe, das Wort Katze zu schreiben, kam sie ins Zimmer. Es ist ein kleiner schwarzer Kater, den ich vor 8 Jahren vorm Tierheim gerettet habe und der eigentlich in der Scheune des Bauernhofs leben sollte, in dem ich während meines Studiums lebte. Der Kater aber entschied sich, immer bei mir sein zu wollen und so ziehe ich mit ihm seitdem immer wieder um und suche meine Wohnungen nach Katzentauglichkeit aus. So bin ich zum Beispiel in einer alten Obstbauernvilla in Hannover gelandet, in einem Gutshof außerhalb von Würzburg, in einer Altbauwohnung neben dem Landesgartenschaupark in Würzburg und nun wohne ich in Fürth und blicke auf den schönsten Hinterhof der Welt. Die Katze auch. Ich werde sicher eine Crazy-Katzenlady, wenn ich alt bin.
3. Welche Götter verehrst du?
Sylvia Plath, Erich Kästner. Außerdem fahre ich alle zwei Jahre nach Venedig auf die Biennale und schaue mir drei Tage zeitgenössische Kunst an und schreibe dazu.
4. Was tust du, um dein Werk bekannt zu machen?
Ich hab kurz vor meinem Abitur beschlossen, dass ich mit meinen Texten nach draußen gehen will. Das habe ich parallel auf zwei verschiedene Arten gemacht: zum einen habe ich meine Texte bei Schreibwettbewerben eingereicht, zum anderen habe ich mir Bühnen gesucht. Poetry Slams boten die Möglichkeit, ohne großes Trara im Vorfeld, das zu tun, was ich wollte: meine Texte den Menschen präsentieren. Seit neuestem habe ich auch eine Möglichkeit für mich entdeckt, Instagram für mich literarisch zu nutzen: auf meiner Neuseelandreise dieses Jahr habe ich angefangen, literarisches Tagebuch zu führen und mit Fotos zu dokumentieren.
5. Und nun, zeige dich!
(Mit bis zu zehn charakteristischen Werken, die du uns vorstellen magst. Mit einem Bild von dir? )

Bild: Pierre Jarawan

Das ist einer meiner ersten Slam-Texte und ich mag ihn immer noch sehr gerne: „Zauberspruch für Verwundete“
Ich liebe die drei Fragezeichen, diesen Text habe ich vor Ewigkeiten geschrieben und es wäre immer noch mein größter Traum, ihn mal als Opener zu einer Drei Fragezeichen Live Aufführung zu performen:
Das hier ist einer meiner neuesten Texte „Die Welt ist ein Nachtfalter“, ich bin sehr stolz auf den Pulli, den ich im Video trage, ich hab ihn in Rotterdam im Second Hand Shop erstanden. 😉
Außerdem gibst noch zwei Cds von mir von meinem Projekt großraumdichten, bei dem ich mit elektronischen Musikern zusammenarbeite, die meine Texte vertonen. Findet man auch bei Spotify. 🙂

Mfg

Matthias 🎉😃

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. miasraum sagt:

    Ich finde sie ganz klasse:-) Ein Zauberspruch für Verwundete finde ich einfach nur herrlich. Hab es mir damals schon gleich zweimal hintereinander angeschaut und auch jetzt echt so schön:-)
    Ein wunderbarer Start:-)

    Gefällt 1 Person

    1. Absolut! 👌🙌
      Eine tolle Künstlerin, ein toller Abend, ein toller Start……👌🙌😃😂
      Das dritte gefällt mir….“Die Welt ist ein Nachtfalter“, bsonders gut. 👍😊

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.