Buchrezension#53

Titel: Ganymed erwacht

Autor: Joshua Tree

Verlag: Belle Epoque Verlag

Erscheinung: 1. Mai 2018

Seitenanzahl: 382 Seiten

Inhalt:

Im Jahr 2042 entdecken Astronauten einen langen postulierenden neunten Planeten in unserem Sonnensystem. Ein beispielloses Weltraumrennen zwischen zwei mächtigen Megakonzernen beginnt, die als erste ihre Sonden zu dem Himmelskörper in der Dunkelheit jenseits Neptuns bringen wollen. Als die Robotersonden nach vielen Jahren mit Bodenproben aus dem äußersten System zurückkehren, stürzt eine davon auf Ganymed ab und zerstört dabei eine Forschungsstation. Nachdem der Kontakt zu dem Jupitermond abbricht, erreicht eine zweite Probe die Erde, auf der schon bald Konflikte um die Herrschaft eines Materials ausbrechen, das sämtliche Forscher vor Rätsel stellt. Inmitteb des ausbrechenden Chaos begibt sich die Astronautin Rachel Ferreira an Bord eines Raumschiffes mit führenden Wissenschaftlern, um das mysteriöse Schweigen Ganymeds zu untersuchen. Auf der Erde wird derweil ein Söldnerteam in den Konflikt um die Kontrolle einer möglicherweise außerirdischen Technologien gezogen und deckt nach und nach eine Verschwörung auf, die an den Fundamenten der Zukunft rütteln könnte.

Der Autor:

Joshua Tree ist Kommunikationstrainer, Weltreisender und Wortmaler. Unterwegs mit Motorrad, Auto und Fahrrad, erkundet er unsere Welt und immer wieder die seiner Phantasie. Sein Debüt gab er mit der Fantasy-Triologie “Pilgrim“, der Durchbruch gelang ihm mit der Bestseller-Serie “Behemoth 2333“. Heute führen seine Bücher die Science-Fiction Charts auf Amazon an.

Joshua Tree ist gemeinsam mit seiner griechischen Freundin und Cover-Designerin Ellanda Azoridou begeisterter Abenteurer und lebt zwischen Deutschland und der Mongolei, zwischen Australien und Russland und auf Zypern.

Rezension:

Nachdem die Astronautin Rachel Ferreira, als einzige Überlebende nach einer Katastrophe zur Erde zurückkehrt, wacht sie in einem Krankenhaus auf wo die Ärzte um sie Kämpfen. Denn die extremen Strapazen zurück zur Erde, haben ihr fast das Leben gekostet.

Doch als sie gesundheitlich über dem Berg ist, fängt die Katastrophe erst richtig an. Denn sie wird von Söldnertruppen entführt, da sie Bodenproben mitbrachte, um die sich die letzten Hyperkonzerne die die Welt beherrschen und in gegenseitiger Konkurrenz stehen, bekriegen.

Denn nach unzähligen Katastrophen, ist die Erde nur noch ein Schatten seiner selbst und somit fast kein lebenswerter Ort mehr. Darum beginnt auch ein entbrannter Streit um Ressourcen auf anderen Planeten um eben so die Weltherrschaft zu bekommen.

So geschieht es auch, dass ein Hyperkonzern Rachel, nochmalige auf den Jupitermond Ganymed schicken will, von dem sie eben erst gekommen ist……

Zum Buch ist zu sagen, dass es in zwei Sichtweisen aufgeteilt ist. Einmal aus der Sicht der Söldnertruppen, wo es meist Actiongeladen zugeht, das zweite Mal aus Sicht von Rachel, wo es eher gemäßigter und technischer zugeht. Die Sichtweise ist wechselnd pro Kapitel.

Trotz der Tatsache dass es ein vielgeschriebenes postapokalyptisches Werk ist, ist es doch etwas relativ neues, da auch eben Science-Fiction Elemente vorhanden sind. Obwohl es aber auch ein Weltraumspektakel ist, darf der Leser keine kriegerischen Auseinandersetzungen im Weltall erwarten, diese werden dann doch eher auf der Erde ausgetragen.

Am Ende des Buches ist zudem eine sehr interessante Zeitlinie verfasst, die in kurzen Abschnitten die Ereignisse von 2019-2057 zusammenfasst. Damit der Leser einen raschen Überblick erhält, wie es überhaupt zu der prekären Situation auf der Erde gekomme ist. Darauf wird auch vom Autor auf den ersten Seiten hingewiesen. So eine Verwirrung ausgeschlossen. Auch muss erwähnt werden, dass dieses Buch nur der erste Teil dieser Geschichte ist.

Deutlich hingewiesen muss aber auf die Tatsache werden, dass es eben nur ein Werk für Science-Fiction Fans ist. Ansonsten könnte es doch schnell wieder aus der Hand gelegt werden.

4 von 5 Sternen

Cover:

Link zur Seite:

https://www.weltenblume.de/

Dieses mal geht wieder ein großer Dank an Literaturtest für das Rezensionsexemplar!

Mfg

Matthias 😃

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.