Die Montagslyriker – Special

Ein herzliches Hallo am heutigen Montagabend! 👋😃

Ja, wie letzte Woche von der lieben Kollegin Mia und mir bereits angekĂŒndigt, ist die Sommerpause nun vorbei und die Fertigung des Magazins voll im Gange. Das Video dazu ist bereits fertig und auch die Teilnehmer der 7. Runde warten schon in den Startlöchern auf ihre Vorstellung.

Doch bevor es soweit ist haben wir heute ein großes Special fĂŒr euch. Die Meisten kennen ihn bereits von der letzten Runde und von der letzten Ausgabe des Magazins, auch wird er eine Rolle im neuen Magazin spielen, doch dass….bleibt noch ein Geheimnis. Heute dĂŒrfen wir ihn euch nochmals genauer prĂ€sentieren in Form eines kurzen Interviews.

Und zwar:

N.D.Hörmann! 👏👏👏👏😃

Lassen wir ihn gleich direkt zu Wort kommen und zugleich dĂŒrfen wir euch auch einige seiner neuen Werke prĂ€sentieren:

Ich kenne dich eher als Schreiber. Das Malen ist jetzt ein neuer Weg, den du eingeschlagen hast. Wie kam das? War das schon immer ein heimliches Hobby von dir?

Ich habe tatsÀchlich schon immer gerne illustriert, dieses Hobby jedoch mit den Jahren so weit ad acta gelegt, als ich es heute gar nicht mehr praktiziere. Die Malerei kam erst viel spÀter und spontan dazu, wie es bei mir so oft der Fall ist. Eines Tages habe ich mir gedacht, ich möchte malen und genau das mache ich. Wie weit ich dieser BeschÀftigung nachgehen werde oder wohin sie mich treibt, steht jedoch in den Sternen.

Sind deine Kunstwerke eher das Ergebnis von Momentaufnahmen und von augenblicklichen GefĂŒhlen oder ĂŒberlegst du dir im Vorfeld genau wie das Endresultat aussehen soll?

Anders als in meiner Literatur, der ich eher intuitiv gegenĂŒbertrete, fĂ€llt mir das in der Malerei sehr schwer. Setze ich mich hin und male einfach darauf los, bin ich mit dem Ergebnis meist sehr unzufrieden. Ich brauche somit eine konkrete Vorstellung, die ich dann versuche zu Leinwand zu bringen.

Ist das Kunst oder kann das weg? Derlei Aussagen gibt es. Was ist Kunst oder ist es einfach nicht allgemeingĂŒltig zu definieren sondern tatsĂ€chlich Ansichtssache?

FĂŒr mich ist Kunst der Spiegel tiefliegender, individueller GefĂŒhle. Aus diesem Grund sind KĂŒnstler meist ĂŒberrascht, wenn sie vor die persönlichen Interpretationen ihrer Werke gestellt werden. So kann ein Möwenschiss auf dem Boden GefĂŒhle der Ekstase hervorrufen, wĂ€hrend die Mona Lisa völlig unbeeindruckt lĂ€sst.

Kunst hat immer eine Message. Welche Message transportierst du? Was sagt deine Kunst oder was willst du mit deiner Kunst zum Ausdruck bringen?

Meine Kunst hat insofern keine Aussage, als ich nicht bestimmen kann, was andere in ihr sehen. Gebe ich meinen Bildern einen Titel, lenke ich freilich in eine Richtung, die ich sehe, aber am Ende macht noch immer der Betrachter die Aussage, wenn nicht sogar die Kunst daraus.

Arbeitest du tĂ€glich und regelmĂ€ĂŸig an deinen Werken oder folgst du eher dem Kuss der Muse?

Ich arbeite in Phasen. Sei es nun die Literatur oder die Malerei. Ich arbeite wenn es mich packt. Wenn eine Idee hinaus muss. Ich folge somit eher dem „Generve“, als dem Kuss der Muse.

Literatur ist natĂŒrlich auch Kunst. Worin liegt allerdings der grĂ¶ĂŸte Unterschied fĂŒr dich zwischen dem Schreiben und dem Malen und fĂŒr was schlĂ€gt dein Herz mehr, falls du das ĂŒberhaupt sagen kannst?

Der offensichtlichste Unterschied ist das Medium, dessen sich der KĂŒnstler bedient. FĂŒr mich ist die Malerei subtiler und spricht einen instinktiveren Bereich des Menschen an. Sie ist eine Momentaufnahme, in die individuelle Geschichten oder auch ein gesamtes Leben hineininterpretiert werden können. In der Literatur ist die Geschichte gegeben und es können nur einzelne Passagen, die nicht im Detail beschrieben wurden, gedeutet werden. Ich wĂŒrde beinahe so weit gehen, zu sagen: die Malerei ist das Gegenteil der Literatur. Und mein Herz schlĂ€gt fĂŒr das, was ich in jedem Moment mache.

Mfg

Matthias 😃

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sarah sagt:

    wiunderschöne Bilder
    liebe GrĂŒĂŸe
    Sarah

    GefÀllt 2 Personen

    1. Oh ja das stimmt 🌈
      Liebe GrĂŒĂŸe zurĂŒck 😊

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.