Faktencheck#102

Das “Brot der Wüste“!

Der heutige Faktencheck ist nicht nur ein Faktencheck, sondern auch ein gesunder Ernährungstipp. 👍😃

Denn heute geht es um das “Brot der Wüste“, genauer gesagt um die Dattel.

Datteln wurden im Orient schon seit jeher verspeist, genauer gesagt reichen die Aufzeichnungen bis ins alte Mesopotamien, sprich ca. 7000 vor Chr. Die süße Frucht wächst auf den Dattelpalmen die eine Wuchshöhe von 15 bis 20 Metern erreichen. Dabei sind die Laubblätter der Palme keine Blätter sondern Wedeln und sind bis zu 5 Metern lang. Die Datteln selbst, werden an traubigen Fruchtständen gebildet. Diese können bei einer Palme erstmals nach 5-6 Jahren geerntet werden.

Die Pflanze selbst ist im Grunde anspruchslos in im Anbau. Aufgrund dessen das sie aber eine Wüstenpflanze ist, braucht sie reichlich Sonne und Wasser. Auch ist die Dattelpalme wintehart.

Der Anbau an sich, vor allem für die Ernte ist ein wenig aufwändiger, da ein solcher Palmengarten gut geplant sein muss. Denn eine Palme hat eine Nutzzeit von 80-100 Jahren, wobei die Früchte selbst nur alle zwei Jahre geerntet werden kann. So trägt der Unterschied meist 100 zu 2, sprich 100 weibliche Pflanzen auf 2-3 männliche Pflanzen. Pro Baum kann dann ein Ertrag von bis zu 100 kg Datteln erwartet werden.

Eine besonder Art einer Dattelpalme ist die sogenannte Judäische Dattelpalme. Denn jene hält den Rekord in altersbedingter Keimfähigkeit. Denn jene Samen wurden 1963 bei Ausgrabungen in Israel bei der Festung Masada gefunden und weisen ein alter von fast 2000 Jahren auf. Diese Samen wurden mit Erfolg 2005 eingepflanzt und wachsen bis heute.

Nun zum gesunden Aspekt. 😉

Denn Datteln sind richtige Gesundheitsbomben. Neben der Stärkung des Immunsystems, besitzen sie eine antikrebs Wirkug und sind schmerzstillend.

Dazu muss man aber keine Unmengen essen, sondern lediglich 3 Datteln täglich.

Auch wirken sie gesund auf den Darm, die Darmflora und die Verdauung durch die reichlichen Ballaststoffe. Auch fördert man mit Datteln die Anzahl der gesunden Bakterien im Darm.

Wie oben bereits erwähnt, sind Datteln auch hervorragend für das Immunsystems. Denn Datteln enthalten die Vitamine A,B,K, Eisen, Kupfer, Magnesium, Zink, Selen, Kalium und viele weitere wichtige Nährstoffe.

Darum ist jene Frucht auch besonders geeignet für eine schöne Haut, durch eben Vitamin A und K und wirkt durch Magnesium entzündungshemmend.

Auch gegen Müdigkeit und Hunger wirkt jene Frucht. Denn durch den natürlichen Zucker in Datteln wird man schnell wieder wach und ein Sättigungsgefühl stellt sich ein.

In vielen Untersuchungen wurde auch eine große antiallergie Wirkung nachgewiesen. Denn der enorme Schwefelgehalt in Datteln lindert die Symptome bei Pollenallergie, Hausstaub- und Milbenallergie, Tierhaarallergien und Nahrungsmittelallergien.

Darum…guten Appetit 👌😃

Mfg

Matthias 😃

Quelle: (Wikipedia/Woman)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.