Licht und Schatten

Nichts kann ohne des Anderen existieren.
Weder existiert jenes noch anderes für sich alleine.
Beide sind des selben Punktes Qualitäten.
Polarität ist ein Gesetz des kosmischen Lebens.
Aus Einem wurden Zwei, doch Zwei sind doch nur Eins.

Darum bedenke immer jenes.
Wo Schatten ist, dort ist auch Licht.
Wo Negatives herrscht, herrscht auch Positives.
In den dunkelsten Stunden des Daseins, scheint auch das Licht am Hellsten.
Doch musst du es selber suchen, denn wer nur im Schatten bleibet, wird das Licht nicht sehen können, doch wer auch nur im Lichte bleibet, neiget zu erblinden.

Spiegle mit Auge das Licht, so wirst du deinen Schatten sehen, doch wendest du den Kopf zum Licht, so ist der Schatten hinter dir.

Wechsle die Seiten, nach deinem individuellen Maße. Tauche ein in dunkle Höhlen, um die dunkelheit zu erfahren, doch tauche wieder auf um im Lichte Kraft zu tanken.

©Matthias Breimann



Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.