Seelenwert

Seelenwert

Oh so ists doch gewiss.
Könnt ich in das Himmelszelt.
Greifend nach jeglich Sternen.
Doch so streckend ich meinen Arm.
Nicht empor dem Firmamente.
Eher lieget der Wille im Herzen.
Gänzlich meinen Arm.
Gen Richtung deinem zu bewegen.
So deinen Arm, gar deine Hand.
Sanftmütig zu erfassen.
Um deine schimmernd Seele.
Zu erhaschen, zu berühren.
Jene ist gar gänzlich wertvoller.
Als jeglich Stern des Kosmos.

(©Matthias Breimann)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..