Faktencheck#84

Fledermausbomben: Ob man es nun glauben mag oder nicht. Im Laufe des zweiten Weltkrieges, stellte die USA einen Antrag für die Verwendung gegen Japan, sogenannter Fledermausbomben. Dafür wurden zum Test, Mexikanische Bulldoggfledermäuse verwendet. Jeder Fledermaus wurde eine kleine Brandbombe mit 1.768 gramm Napalm angebracht. Dies Tiere wurden dann wiederum eine eine “Bombe“ gesperrt und sollten…

Buchvorstellung Teil 2. (*Werbung)

Einen schönen Feiertag! 👋😃 Heute geht es mit dem nächsten Teil der Buchvorstellungen weiter. Sprich Bücher aus meiner Privatbibliothek. Wie auch beim letzten Mal gibt es wieder über jedes Werk eine kurze Übersicht und bei Fragen, Anregungen könnt ihr wie immer ein Kommentar hinterlassen. 👌😃 1# Vom Nichtstun Inhalt: Noch nie in der Geschichte der…

Faktencheck#81

Klara Pölzl und ihre Entscheidung! Klara Pölzl ist vielleicht nur wenigen ein Begriff. Später hieß diese Dame als verheiratete Frau, Klara Hitler. Sie wurde im Waldviertel an böhmisch-mährischen Grenze am 12.August 1860 geboren. Offiziell, war sie die Nichte zweiten Grades von ihrem Mann Alois Hitler, dem Vater von Adolf Hitler. Da die Vaterschaft von Alois…

Faktencheck#78

Die letzten Mammuts! Wir alle kennen aus Filmen und Dokumentationen die ausgestorbene Gattung der Elefanten, nämlich die Mammuts. Doch meist wird das Mammut mit den Dinosauriern, Eiszeit, Höhlenmenschen wie dem Neandertaler in Verbindung gebracht. Doch ist dies in einem gewissen Grade eine kleine Fehleinschätzung. Denn genau genommen ist das Aussterben der letzten Mammuts gar nicht…

Faktencheck#75

Johanna von Orleans, oder auch bekannt unter dem Namen Jeanne D’arc wurde 1412 inmitten des 100 jährigen Krieges zwischen England und Frankreich, in Domremy, Lothringen geboren. Durch Visionen und Eingebungen verhalf sie Frankreich zum Sieg über die Engländer und Burgunder und begleitete somit Karl VII zu seiner Krönung nach Reims. Doch nach der Niederlage von…

Gedenktag 8.Mai – VE – Day!

Am heutigen “Tag der Befreiung“, oder auch VE-Day (Victory in Europe Day) wird in vielen Teilen der Welt, darunter Deutschland, Österreich, Russland und USA, die am 8. Mai 1945 erfolgte bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht und somit das Ende des 2. Weltkriegs gedacht und gefeiert. Wobei die Unterzeichnung der Kapitulation von Alfred Jodl, bereits am 7….

Faktencheck#70 😂

Archäologen waren doch ein wenig erstaunt über die Grabbeigaben für das Jenseits, bei dem Pharao Tutanchamun. Denn man fand 145 Unterhosen, aber nur 4 Socken. Mfg Matthias 😃

Faktenchrck#67

Der Märtyrer Kassian lebte im 4. Jahrhundert in Rom. Er war Schulmeister in der Stadt Imola. Doch aufgrund der Tatsache, dass Kassian sich weigerte die römischen Götter zu lehren und das Christentum stattdessen unterrichtete, wurde er zum Tode verurteilt. Doch die Ausführung der Todesstrafe blieb dabei seinen Schülern vorbehalten. So kam es, dass seine wütenden…

Faktencheck#64

In der Zeit zwischen 1315-1317 waren große Teile Europas fast ausgestorben, aufgrund von Millionen Toten durch Hunger, Überschwemmungen und Seuchen. Die verheerenden Katastrophen begannen damit, dass es im April 1315 zu einem Regenschauer kam, der aber erst im November 1315 aufhörte. Dadurch entstanden große Ernteausfälle in Europa und dadurch zu unzähligen toten Tieren und Menschen,…

Faktencheck#62

Der früheste, überlieferte Ausspruch des Satzes “In den April schicken“, stammt aus dem Jahre 1618 aus Bayern. Doch das Wort “Aprilscherz“ wurde erst bekannt im 19. Jahrhundert. Im Jahre 1854 wurde in Grimms deutschem Wörterbuch zwar bereits der “Aprilnarr“ erwähnt, doch erst später der Ausdruck, “Aprilscherz“. Woher diese fast weltweite Tradition kommt ist allerdings nicht…

Faktencheck#59

Bis ins Jahr 1914, durfte man in den USA, Babys mit der Post versenden. Denn Anfang des 20. Jahrhunderts, war es eine neue Idee der Post, nicht nur Briefe zu versenden, sondern von da an auch Pakete. Diese Innovation sorgte in der Bevölkerung natürlich für großes Aufsehen und Begeisterung. Denn so kam man auf die…

Faktencheck#54

Die russische Frau Mariya Oktayabiskayn, verlor ihren Mann im Zweiten Weltkrieg. Daher entschied sie sich, ihr gesamtes Hab und Gut zu verkaufen. Mit dem Erlös daraus, kaufte sie sich einen T-43 Panzer um ihren Mann zu rächen. Sie holte sich anschließend die Erlaubnis der Sowjetunion und machte sich alleine auf die Jagd nach hunderten Nazis,…