Von Zeit – Warten und der Geduld

So vermag es vielleicht der ein oder anderen Leserin und Leser vielleicht bekannt vorkommen.Trotz der Tatsache dass philosophisch gleich physikalisch betrachtet die Zeit stetig relativ zum Betrachter ist und gänzlich doch nur Illusion, so merket man in so manch gewissen Lebensabschnitten wie sie einem gar ewig gedehnt vorkommet, obgleich dies nur selbig einer subjektivistischen Illusion…

Schicksalsfragen

Dieses Poesie ist wieder einmal zusammen mit der lieben Jojo Dunkelbunt entstanden 😊✨✨🖤 Schicksalsfragen Wann darf meinig Geist.Endlich das Glück erleben.Wo findet mein Herz den Platz.Den es braucht und wo es schlagen kann.Gänzlich frei und geborgen zugleich.Wie weit muss ich noch wandern.Um jene Liebe zu geben und zu erfahren.Nach derer sich das Herz sehnet.Wieviel muss…

Vater

Vater Du bist nicht mein Vorbild. Verleugne Dich auf ewig. Vater hatt man dich gennant. Doch für mich bist du nur schäbig. Verantwortung das war dir fremd. Verleugnet hast du mich. War ich dir nie was wert. Das Größte war dein eigen Ich. Warum ist meiner nicht bewusst. Doch deine Seele leidet. Wenn dein eign…

Sand der Zeit

Sand der Zeit Der Sand der Zeit durchläuft die Täler. Fließend stetig abwärts. So stehe ich davor. Und sieh zu wie er läuft. Zu viel Zeit schon vergangen. Aus den Augen sie verloren. Doch wartend auf den Moment. Der mit goldner Stimme spricht. Waren es die tausend Fehler. Oder doch die richtgen Entscheidungen. Die mich…

20 Jahre – Wegbegleiter

Einen wunderschönen Mittwoch ☺️ Jaa, gestern war nicht ganz ein so ein rosiger Tag. Denn viele haben es ja in der Story auf Instagram gesehen, mein 20 Jahre langer Wegbegleiter verstarb in den morgendlichen Stunden. Viele haben mich dann nach einigen Dingen gefragt, die ich jetzt hier beantworten werde. Zum Anderen ist dieser Beitrag auch…

Wie

Wie soll ich auf dich zugehen. Wenn du dich stetig entfernst. Wie soll ich mein Herz sprechen lassen. Wenn deine Lippen stetig schweigen. Wie sehr soll ich mich dir denn öffnen. Wenn du dich doch vor mir verschließt. Mit jedem Wort was wir sprechen. Wird unser Schweigen stetig lauter. Sogleich doch unser beider Seelen schreien….

Kino vs. Streaming

Einen wunderschönen Freitag. 😃☕🍀 Heute möchte ich mal ein wenig plaudern über ein Thema, dass gerade viel diskutiert wird. Denn vor allem seit letztem Jahr und dem Lockdown ist diese Debatte entbrannt. Nämlich die zwei größten Konkurrenten. Kino vs. Streaming. Viele Kinobetreiber bangen seit eben letzten Jahr um ihre Existenz. Selbstverständlich trifft es dabei vor…

Die Montagslyriker – Sonjaschreibtpoesie

Einen wunderschönen Montagabend 😃☕ Heute geht es bei uns, der lieben Kollegin Mia von Miasraum und mir, mit unserer zweiten Teilnehmerin bei den Montagslyrikern weiter. 😊👍🏻 Die Liebe und die Leidenschaft waren der Engel und der Dämon, die sie seit ihren Jugendjahren zum Schreiben verführten. Ein unvoreingenommener erster Kontakt, liegt ihr sehr am Herzen. Bei…

Die Montagslyriker – Lily

Einen wunderschönen Montagabend 😃☕ Jaa, heute geht es mit der zweiten Teilnehmerin der neuen 9. Runde weiter. Sie ist gefesselt von Oscar Wild, Dorian Grey oder Van Goghs Sternennacht. Aber wir wollen gar nicht zuviel Verraten. 😁 Einen großen Applaus für Lily: 👏🏻👏🏻😃 1. Nenne den Schmerz beim Namen. Wer ist der Dämon, der dich…

Suche

Suche Wo ist der Ort, an dem ich dich finden kann. Wo der Platz, wo ich dich in meine Arme nehmen darf. Wie weit muss ich gehen, damit du ein Teil von mir bist. An welchem Platz dieser Erde, darf ich mit dir auf ewig verschmelzen. Ich fühle dich hier, ich sehe dich hier, du…

Das Projekt „Geteiltezeilen“

Einen schönen Dienstagabend 😃 Heute dürfen wir, jaa… die liebe Kollegin Mia von Miasraum und ich, heute ein wunderbares Projekt vorstellen. Und zwar ein Projekt, dass von unserem Montagslyriker, Knut Elbrecht und seiner Kollegin Franziska ins Leben gerufen wurde und zwar speziell für alle Autoren die ein Buch veröffentlicht haben und Werbung dafür machen wollen….

Lebensschule

Lebensschule Den kleinsten Steine vermag ich sieben mal zu wenden. Was verberget er denn nur vor mir. Das winzigst Tierchen belieb ich zu beobachten. Aus welchem Antrieb lebet es hier. Die hässlichste gleich schönste Pflanze. Würd ich züchten um sie zu studieren. In aller Menschen Geist und Seelen blicken. Mit Ehrfurcht vor dem heiligst Iche….