Nur im Nichtssein ist man Alles

Nur im Nichtssein ist man Alles Oh du Menschenseele. Welch Plage in deiner Seele. Veranlasst dich etwas zu sein. Der unreif Geist strebet nach Kategorien. Willst und strebest nach wahrer Freiheit. Doch steckest dich selbig gänzlich ohne äußren Zwang. In kleine Schubladen mit begrenztem Raume. Glaubest im Sein, im Scheine der Kategorie. Seist du ganz…

Wertvoll

Wertvoll Keines glänzend Goldes. So gleich kein Diamant. Nichts dessen was in jener Welt. Auch nur mit physisch Sinnen sichtbar wäre. Gleichet keinem Werte wessen deine Seele besitzt. Wären in meinen Händen silbern Perlen. Was sollte ich mit jenen machen. Würd ich jene doch nur eintauschen. Soferne ich dafür dein sanftes Herz. In meinig Händen…

Geistseelensprache

Geistseelensprache Denkst du.Ich sehe deine Tränen nicht.Die in deiner sanften Seele perlen.Obwohl deine Lippen lächeln. Denkst du.Ich vernehme nicht dein klagen.Deines liebevollen Herzens.Obwohl dein Mund schweigt. Auch wenn du nicht vor mir stehst.Sehe ich dich ganz genau vor mir.Ich fühle deine Wut, deine Trauer, deine Angst.Als ob es meinig wäre.Ich vernehme die Nuancen.Die deinen Seelenleib…

Gemeinschaftsprojekt

Ein Gemeinschaftsprojekt der lieben Jojo Dunkelbunt (Instagram) und mir. 🤗✨✨🌠🖤 Auch hier möchte ich mich bei dir von Herzen bedanken für dje soo wunderschöne Zusammenarbeit. 😊 Und es werden noch weitere gemeinsame Texte folgen. 😊🖤✨ So betrachte ich den Himmel. Der sich in sanftes Schwarz hüllt. Sehe die funkelnd Sterne am Firmament. Das Antlitz des…

Corpus Astra

Corpus Astra Denkst du nicht ich bin bei dir. Auch wenn ich nicht bei dir bin. Spürst du nicht meine Anwesenheit. Meiner Selbst in deiner Nähe. Siehst du mich nicht. Trotz dass ich vor dir stehe. Öffne deine Augen. Und mach dich blind. Ich kann doch gar nicht anders. Als nicht bei dir zu sein….

Metamorphose ist das Ende

Metamorphose ist das Ende. So ist jeglich scheinbar Ende. Doch gänzlich nur der Illusion unterworfen. Dem verschlossnen Geiste und dem blinden Auge. So wie die Raupe sich im Kokon. Zum Schmetterline wandelt. Aus einem Stern der stirbt. Ein schwarzes Loch entsteht. Um schlussendlich wieder eine Galaxie zu bilden. Mit unzählig neuen Sternen und Planeten. Das…

Zeitgeistchaos und Lebensordnung.

Zeitgeistchaos und Lebensordnung. Im Chaos der Welt. Im Chaos des Lebens. Suche ich die Weltenordnung. Im Dasein der völligen Ruhe. Im Gleichgewicht des Lebens. Wie ein Pendel hin und her. Links und rechts. Kalt und heiß Und dennoch die Gewissheit. Das stetig die Mitte. Der ewig Ausgangspunkt ist. Wo der Weg der Harmonie. Das Geheimnis…

Hörst du es?

Hörst du es?! So möcht ich dir dies Frage stellen. Kannst du es vernehmen? Doch höre nicht mit deinen Ohren. Lausche auf dein Innerstes. Die Seele in deiner Brust. So hörest du mein Herz. Wie es schlägt? Schlägt nur für dich. Jeder sanfte Herzschlag in meiner Brust. Gilt deinem sanften Wesen. Deiner lieblich Seele. Kannst…

Elfengleich

Elfengleich Dein scheinbar unschuldig Wesen. Mit jener zauberhaften Seele. Und einem Herzen fast aus Glas. Wenn dein seidnes Haar im Winde weht. Während du vor meiner Augen sitzest. Und sich deine Aufmerksamkeit. Gänzlich sich der lebendig Natur widmet. Wenn deine traumhaft Augen. Sich an den Flügeln eines Schmetterlings ergötzen. Und sich über dein Wesen. Ein…

Lyrischer Adventskalender – 4. Dezember

Deine Flammenseele So sitzend vor jene Kerze. Deren Flamme deiner zauberhaften Seele gleicht. Denn so ich auch nur einen Gedanken an dich richte. Wird es in meiner Brust gänzlich warm. Wessen kein Wintersturm. Der vor dem Fenster tobet. Es erkälten gar auslöschen kann. Denn deine Seele. Strahlet tief in meines Herzens. Denn so war mein…

Die Menschheitsindividualität als Spektrum

Die Menschheitsindividualität als Spektrum Im Unterschied sind wir alle gleich. In dieser Gleichheit sind wir unterschiedlich. Im Kollektiv sind wir gleich als Mensch. Unterschiedlich in der Individualität. Wie das vereinte, gemeinsame Weiß des Lichts. Im Prisma sich zu individuellen Farben bricht. So ist die Menschheit im Kollektiv dem weißen Lichte gleich. Doch individuel ein jeder…

Künftig Zivilisation

Künftig Zivilisation Mit jedem weitren Tage. Dessen sich dies Erde drehet. Und des menschen Geist. Bewusstloser zu werden scheinet. Steiget in meines Seele. Ein beängstigend Gefühl empor. Einst durch Gassen zu flanieren. Wo jeglich Kontrast verschmilzt. Zwischen lebendig und tot. In jener Zeitenwende. Des kollektiven Verfalls. Geistlos und Seelentod. Erfüllet es die Welt. Im immer…