Buchrezension#84 – Was kümmert mich Marie?

Titel: Was kümmert mich Marie? Autor: Anna Terris Verlag: Tredition Verlag Erscheinung: 12. Oktober 2021 Seitenanzahl: 132 Seiten Inhalt: as Geheimnis eines Tagebuchs. Irma verfügt eigentlich nicht über besondere telepathische oder übersinnliche Fähigkeiten. Doch neuerdings hat sie seltsame Träume, die alle mit dem Leben einer im Koma liegenden Frau zusammenhängen: Marie. Deren Tagebuch verübt eine…

So ists doch gänzlich deiner.Was ich an dir mag.Wie sollt ich jemand anders verehren.Wenn dein Wesen doch nur einmal existent.In jenen Weiten des Kosmos.Ists doch gleich wer du bist.Solange du nur dein eigen Ich bist. Mich zu fassen mag komplex sein.So gleich das Fangen und Anfassen.Doch wessen Ich mich berühret.Und wer mich einmal gefangen.Vermag mein…

Einfach Du

Wenn du nur wüsstest.Welch Bedeutung deine einzigartig Seele.Für meiner hat. Wenn du das Lächeln in meinem Herzen.Sehen und fühlen könntest.Wenn du nur ein Wort sprichst. Die Freude die meiner Selbst empfindet.Wenn die Zeit des Tages. Einzig mit dir vergeht. Dein wahres Selbst.Ist von unschätzbarem Wert.Denn bei dir bin ich ich.Und fühle mich geborgen. Zauberst und schenkst…

Nur im Nichtssein ist man Alles

Nur im Nichtssein ist man Alles Oh du Menschenseele. Welch Plage in deiner Seele. Veranlasst dich etwas zu sein. Der unreif Geist strebet nach Kategorien. Willst und strebest nach wahrer Freiheit. Doch steckest dich selbig gänzlich ohne äußren Zwang. In kleine Schubladen mit begrenztem Raume. Glaubest im Sein, im Scheine der Kategorie. Seist du ganz…

Unser Ort

Unser Ort Noch nie gab es einen Ort. Der mich so sehr begeisterte. Einen Ort wo ich fast gänzlich sorglos bin. Wo meine Seele sich wohl fühlt. Dort wo ich bin der ich bin. Wo meine Augen glänzen. Mein Herz die Freude spürt. Du meiner täglich ein Lächeln schenkest. Wessen von größtem Werte meiner Selbst….

Wertvoll

Wertvoll Keines glänzend Goldes. So gleich kein Diamant. Nichts dessen was in jener Welt. Auch nur mit physisch Sinnen sichtbar wäre. Gleichet keinem Werte wessen deine Seele besitzt. Wären in meinen Händen silbern Perlen. Was sollte ich mit jenen machen. Würd ich jene doch nur eintauschen. Soferne ich dafür dein sanftes Herz. In meinig Händen…

Sternenband

Sternenband Gar manchmal ist dein Seelwesen.Dem Meere gleich.Und Wellen der Traurigkeit.Steigen in deine Augen.Und salzig Tropfen laufen über deine Wangen. Oft ist dein Geist wie ein Sturme gleich.Wenn sorgenvolle Gedanken.Wie kräftig Blitze.Den Nachthimmel durchziehen. Doch gar gleichest du oft einer Sternschnuppe.Wessen Wesen heller erleuchtet und funkelnd.Über diese Welt wandelt.Und seine Spuren der Glücks hinterlässt. Gleich…

Schicksalsfragen

Dieses Poesie ist wieder einmal zusammen mit der lieben Jojo Dunkelbunt entstanden 😊✨✨🖤 Schicksalsfragen Wann darf meinig Geist.Endlich das Glück erleben.Wo findet mein Herz den Platz.Den es braucht und wo es schlagen kann.Gänzlich frei und geborgen zugleich.Wie weit muss ich noch wandern.Um jene Liebe zu geben und zu erfahren.Nach derer sich das Herz sehnet.Wieviel muss…

Zweifelstage

Zweifelstage So vermag an mancher Tagen.Der Zweifel in der Seele.Sich empor zu schleichen.Wenn nichts zu funktionieren scheinet.Was der Geist sich lang ersinnet. Wenn alle Mühen.Gänzlich umsonst waren.Die eigen Zeit scheinbar.Wieder mal vergeudet.Für das reine Nichts.Wenn auch gleich mit Wirkung.Doch nicht die im Herz erhoffte. Wo ist der Funke.Der einem den kindlich Zauber.Wieder in das Wesen…

Geistseelensprache

Geistseelensprache Denkst du.Ich sehe deine Tränen nicht.Die in deiner sanften Seele perlen.Obwohl deine Lippen lächeln. Denkst du.Ich vernehme nicht dein klagen.Deines liebevollen Herzens.Obwohl dein Mund schweigt. Auch wenn du nicht vor mir stehst.Sehe ich dich ganz genau vor mir.Ich fühle deine Wut, deine Trauer, deine Angst.Als ob es meinig wäre.Ich vernehme die Nuancen.Die deinen Seelenleib…

Weltenlicht

Weltenlicht Die Schatten die sich legen. Über diese Welt. Verdunkeln die Seelen. Unser aller Selbst. Gedanken aller werden grau. Herzen schwarz und schwer wie Stahl. Tränenflüsse vereinigen sich. Zu gesammelt Weltenmeeren. Lichtgestalten erwachen. Tanzen für unser aller Geister. Siehe das unsichtbar Licht. Wessen für uns scheinet. Der es zu sehen vermag. Leuchten Wesen in den…

Schmetterlingswunschglas

Schmetterlingswunschglas So schenk ich dir ein Glas. Ein Glas gefüllt mit Wesen aus Licht. Mit Flügeln so hell wie der Mond. Jene Wesen sind einzig für dich. Öffne den Verschluss. Und du wirst sehen. Werden leuchtend Schmetterlinge. Sich gänzlich dir entfalten. Einer wird auf deiner Nase landen. Nicht mehr von deiner Seite weichen. Einer sanft…