Montagslyriker – Special Nr. 2 Das große Finale

Liebe Leserinnen und Leser! 😀 Heute kommt das große Finale des Montagslyriker – Special und somit der wunderbaren Geschichte von Olga Polikevic, auf den Blogs von der lieben Kollegin Mia von Miasraum und mir. Darum möchte ich gar nicht viele Worte verlieren und gleich zur Geschichte kommen. Doch zuvor noch einen großen und herzlichen Dank…

Montagslyriker-Special – Geschichte in drei Teilen Nr. 2

Heute geht es weiter mit unserem Montagslyriker-Special und mit unserer Autorin Olga Polikevic und ihrer wunderbaren Geschichte. Denn heute könnt ihr, bei der lieben Kollegin Mia auf Miasraum und bei mir, den exclusiven zweiten Teil der Geschichte lesen. Daher wünsche ich euch nun viel Vergnügen mit dem nächsten Teil. 👍🏻☺️ Teil2: Und unsere kleine Heldin,…

Die Montagslyriker – Special Nr.2 – Ein Märchen in 3 Teilen!

Einen schönen Montagabend 👋😃 Letzte Woche hatten wir, die liebe Kollegin Mia und ich einen großartigen Künstler zu Gast als erstes Special. Heute dürfen wir euch unser zweites Special der 6. Runde vorstellen. Die Autorin, Olga Polikevic Von ihr, dürfen wir ein Märchen lesen, dass aber aufgrund der Länge in 3 Teilen präsentiert wird. Heute…

Film-/Dokutipps zum Feiertag! 🎥 (*Werbung)

Am heutigen Donnerstag, ist ja vielerorts ein Feiertag, darum dachte ich mir ich mache heute einmal einen passenden Beitrag dazu, um die ein oder andere interessante Doku hier vorzustellen. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas dabei um den Feiertag zu genießen und zu entspannen. Die Dokus sind auf einer bekannten Streaming-Plattform verfügbar….

Buchvorstellung Teil 2. (*Werbung)

Einen schönen Feiertag! 👋😃 Heute geht es mit dem nächsten Teil der Buchvorstellungen weiter. Sprich Bücher aus meiner Privatbibliothek. Wie auch beim letzten Mal gibt es wieder über jedes Werk eine kurze Übersicht und bei Fragen, Anregungen könnt ihr wie immer ein Kommentar hinterlassen. 👌😃 1# Vom Nichtstun Inhalt: Noch nie in der Geschichte der…

Faktencheck#75

Johanna von Orleans, oder auch bekannt unter dem Namen Jeanne D’arc wurde 1412 inmitten des 100 jährigen Krieges zwischen England und Frankreich, in Domremy, Lothringen geboren. Durch Visionen und Eingebungen verhalf sie Frankreich zum Sieg über die Engländer und Burgunder und begleitete somit Karl VII zu seiner Krönung nach Reims. Doch nach der Niederlage von…

Faktencheck#70 😂

Archäologen waren doch ein wenig erstaunt über die Grabbeigaben für das Jenseits, bei dem Pharao Tutanchamun. Denn man fand 145 Unterhosen, aber nur 4 Socken. Mfg Matthias 😃

Faktencheck#64

In der Zeit zwischen 1315-1317 waren große Teile Europas fast ausgestorben, aufgrund von Millionen Toten durch Hunger, Überschwemmungen und Seuchen. Die verheerenden Katastrophen begannen damit, dass es im April 1315 zu einem Regenschauer kam, der aber erst im November 1315 aufhörte. Dadurch entstanden große Ernteausfälle in Europa und dadurch zu unzähligen toten Tieren und Menschen,…

Faktencheck#54

Die russische Frau Mariya Oktayabiskayn, verlor ihren Mann im Zweiten Weltkrieg. Daher entschied sie sich, ihr gesamtes Hab und Gut zu verkaufen. Mit dem Erlös daraus, kaufte sie sich einen T-43 Panzer um ihren Mann zu rächen. Sie holte sich anschließend die Erlaubnis der Sowjetunion und machte sich alleine auf die Jagd nach hunderten Nazis,…

Faktencheck#52

Im 20. Jahrhundert gab es in den USA die jüngste Person, die durch den elektrischen Stuhl hingerichtet wurde. George Eklatante Jr. war zum Zeitpunkt seiner vollstreckten Todesstrafe gerade einmal 14. Jahre alt. Er wurde in zwei Fällen von Mord, an zwei weißen Mädchen zum Tode verurteil verurteilt. Da es in South Carolina im Jahre 1944…

Faktencheck#37

Zwischen 1933 und 1941 nahm die chinesische Stadt Shanghai über 18.000 Juden auf, die aus Europa aufgrund des Zweiten Weltkriegs flüchteten. Dies sind so viele Menschen, wie nicht einmal von Kanada, Neuseeland, Südafrika und Britisch-Indien gemeinsam aufgenommen haben. Mfg Matthias 😃

Weihnachtsspecial#14 2018 🎄

Chamälion An einem stürmischen, regnerischen Dezemberabend saß ein junger hübscher Mann in seiner kleinen Stube, und war eben damit fertig geworden, den Christbaum für seine zwei jüngeren, noch unmündigen Geschwister auszuschmücken. Sinnend weilte sein Blick auf dem mit Streifen, Schlingen, Ketten und Körbchen aus farbigen Papier gezierten Bäumchen, an das er mit Bindfaden die bunten…