Einfach Du

Wenn du nur wüsstest.Welch Bedeutung deine einzigartig Seele.Für meiner hat. Wenn du das Lächeln in meinem Herzen.Sehen und fühlen könntest.Wenn du nur ein Wort sprichst. Die Freude die meiner Selbst empfindet.Wenn die Zeit des Tages. Einzig mit dir vergeht. Dein wahres Selbst.Ist von unschätzbarem Wert.Denn bei dir bin ich ich.Und fühle mich geborgen. Zauberst und schenkst…

Schmetterlingswunschglas

Schmetterlingswunschglas So schenk ich dir ein Glas. Ein Glas gefüllt mit Wesen aus Licht. Mit Flügeln so hell wie der Mond. Jene Wesen sind einzig für dich. Öffne den Verschluss. Und du wirst sehen. Werden leuchtend Schmetterlinge. Sich gänzlich dir entfalten. Einer wird auf deiner Nase landen. Nicht mehr von deiner Seite weichen. Einer sanft…

Dunkle Gezeiten

Dunkle Gezeiten An manch dunklen Tagen. Die schwer sind wie Blei. Jene nagen an deiner Seele. Ziehen sie in kalte Täler. Wenn das schöne Herz gefüllt. Mit salzig schmeckend Wasser. Und es bei jedem Schlage. Die Tränen in die Augen pulsiert. Wenn der sanfte Schimmer. Jeglich lichter Hoffnung. Sich gänzlich hinter schwarzen Wolken. Verbirgt und…

Kleines Universum

Kleines Universum So ist doch manchmal. Meine Seele dem Meere gleich. Wellen des Zweifels und der Angst. Toben tief in ihrer Gestalt. Doch deinig Aura und Wort. Schafft es dies Seelenmeer. Wieder zu glätten. So das sich alles darin spiegelt. In sanfter Harmonie. Dein Licht gleicht dem Sterne. Der am Zenit stehet. Und meiner in…

Nachtwache

Nachtwache So sprechend das eigen Herz. Mit einem Male zu einem selbst. Die eigen Seele offenbart Geheimnisse. Die man so nicht kannte. Zeit manifestiert sich in Erinnerung. Erinnerungen in Seelenregungen. Und die Schönheit und Reinheit dessen. Was die Seelensprache zu verlautbaren mag. Jene bis in die eigen Augenlider. Zu vernehmen sind. So das sie offen…

Glasseele

Glasseele Ich zeige dir was ich bin. Meine Seele wie ein Glas. Durchsichtig und klar. Doch nur für deine Augen bestimmt. Meine Verletzlichkeit. Soll nur für dich zu sehen sein. Sichtbar meine Wunden. Doch nur für deine sanfte Seele. Sollen sie zum Vorschein kommen. Zwei Herzen in meinig Leib. Schlagen inmitten meiner Brust. Stark und…

Geburt eines Ichs

Geburt eines Ichs Am Spiegelalter des Kosmos. Zerschmettere ich mein Ego. Und belebe dass ewig Ich. Mein haftend Gefängnis. Lösend ich in Gänze auf. So strömet es in Sphären. Wo Welten sich treffen. Weltenmembrane sich überschneiden. Verborgenes sich offenbart. Sichtbares sich in Licht auflöst. Schneidend die Ketten. Der Begierden meiner Selbst. Das Niedere verwandelt. In…

Du, mein Spiegelbild

Du, mein Spiegelbild So fragend ich oft meiner Selbst. Wenn mein Ich dich gar betrachtet. Ist meinig Seele denn gar würdig. Teil deines Herzes zu sein. Nicht so bin ich gering. Doch dein Wesen von höchstem Wert. Schätzend deine Nähe. Die mir gar gleich wie Sonnenlicht. Wärne zu spenden vermag. Nicht leicht bin ich zu…

Erinnerungen

Erinnerungen An jenem Tag vor einem Jahr. Hab ich dich zum ersten Mal gesehen. Ich sah deine Augen. In jener sich deine Seele spiegelte. Hörte dein Lachen. Welches mich verzauberte. Ich wartet auf deine Sätze. Die mir ein Lächeln schenkten. Warst ein Teil meiner Seele. Doch heute nach einem Jahr. Sitze ich hier. Gänzlich ohne…

Sternenleuchten

Sternenleuchten So vermag ich doch meine Kraft. Vielleicht gar aufzubringen. Und so einen einzig Stern. Lebendig werden zu lassen. Und zum Leben zu erwecken. Zu wachen über deiner Seele. Wenn sie sich dem Schlafe neigt. So gleich dir Licht spenden möge. Wenn dein Wesen auf dunklen Pfaden wandelt. So schenke er dir auch halt. Bevor…

Schwarzblau Funken

Schwarzblau FunkenWelch Funken du in meinig SeeleGar du sogleich entfachest.Kann keines Wort des Erdenrund beschreiben.Gleich wie die Eruption der Sonne.Pulsiert gar meinig bunte Seele.Wenn ich doch nur gar ein Wort.Von deiner vernehme.Schwarzblaue Feuerströme.Erleuchtend meine Aura hell.Ein Wort nur von dir.Von deinem schönen Herzen.Und meine Lippen lächeln unaufhörlich.Gleich gar meine Augen strahlend wie ein Kind.Hast einen…

Nachtgetanzt

Nachtgetanzt Täglich des Nachts. Treffen wir uns beide. Leise kommst du zu mir. Stehst hier vor meiner Augen. Trägst dein langes rotes Kleid. Dein langes Haar offen. So wie ich dich in Erinnerung habe. Als wir uns das letzte Mal sahen. Sanft nehm ich dich zu mir. Vorsichtig deine Hände haltend. Jedes mal schlägt mein…