Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#15

Sagen aus Deutschland/Bremen: BLUTREGEN: Im Jahr 864 regnete es Blut, drei Tage und vier Nächte. An manchen Orten zeigten sich steinharte Würmer, welche den Feldfrüchten sehr schädlich waren, so daß viele Menschen Hungers starben. Auch stellte sich eine verheerende Viehseuche ein, und die Hunde, welche von dem Aase gefressen hatten, verkamen, daß sie kein Wild…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#13

Sage aus Deutschland/Bayern:  Beschwörung der Bergmännlein: Zu Nürnberg ist einer gewesen, mit Namen Paul Creuz, der eine wunderbare Beschwörung gebraucht hat. In einen gewissen Plan hat er ein neues Tischlein gesetzt, ein weißes Tuch daraufgedeckt, zwei Milchschüßlein draufgesetzt, ferner zwei Honigschüßlein, zwei Tellerchen und neun Messerchen. Weiter hat er eine schwarze Henne genommen und sie…

Wieder da! 😃

Jaa…..wie versprochen, bin ich nach den zwei Tagen, Bloggerurlaub, zurück. Das heißt, jetzt geht es wieder wie gewohnt weiter. Heute gab es zum Anfang einmal ein “Worte der Weisheit“.  Ab morgen geht gibt es dann wieder die zwei Aktuellen “Programme“, “Die alten Währungen der Eurozone“ und “Mythen und Sagen aus Deutschland und Österreich“.  Aber auch…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#12

Sagen aus Deutschland/Hamburg: Von Naturwundern, Wassernoth, Leichenknäulen und Grabhügeln: Im Vorwinter des Jahres 1020 erschien zu öfteren Malen die Sonne mit einem lichten, breiten Kreise umgeben, in welchem viele Kreuze sichtbar waren. Und allnächtlich war der Schnee, der die Erde bedeckte, wie eine langsam wallende, rothe Feuersgluth anzusehen. Solche Abirrungen der Natur von ihren sonst…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#11

Sagen aus Deutschland/Hessen: Die Nonne von Lich: In Lich, einem Städtchen unweit von Gießen, war schon oft eine gespenstische Nonne gesehen worden. In einem nahen Nonnenkloster war einst eine blutjunge, schöne Schwester, die sich einer verbotenen Liebe hingab. Als sie nun nächtlicher Weise ein Kind gebar, trug sie es in ihrer Angst nach Lich und…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#10

Sagen aus Deutschland/Reihnland – Pfalz: Der arme Spelmann: Es war ein alter Spielmann in Mainz, für den waren die guten Tage vorbei; niemand wollte ihn mehr hören, wenn er die Geige strich. Zuletzt irrte er ohne Obdach und hungernd umher. Wie er so den Rhein entlangging, kam er an einer kleinen Kirche vorbei. Er trat…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#9

Sagen aus Österreich/Burgenland: Hexen als Katzen und Hasen: Einmal fuhr ein Heidebauer aufs Feld und wurde von drei Katzen überrascht, die eine geraume Zeit seinen Wagen begleiteten, sich vor ihm herumbalgten und schließlich auf den Wagen sprangen. Als dem Bauer das Katzentreiben schon zu dumm war, schlug er mit der Peitsche auf eine der drei…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#8

Sagen aus Österreich/Mostviertel: Wesshalb das Amstettener Kloster groß gebaut wurde: Vor 75 Jahren lebte in Gießhübl ein reicher Bauer, namens Datzberger, der den Markt Amstetten durch die Erbauung eines Klosters für Schulschwestern verschönern wollte. Da der Bauer im Zweifel war, ob er das Kloster klein oder groß bauen sollte, beschloß er, eine Wallfahrt auf den…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#7

Sagen aus Deutschland/Sachsen-Anhalt: Zwerge in der Mühle:  In einer Mühle bei Grund im Harz kam jede Nacht das ganze Zwergvolk aus dem Hubichenstein, um da zu speisen, und der Müller musste jeden Abend mit seiner Familie ausziehen. Da bat einmal ein alter Soldat um Nachtherberge; der fürchtete sich nicht vor den Zwergen und blieb des…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#6

Sage aus Deutschland/Saarland: Der Milchsuppenacker: Der Milchsuppenacker bei Mühlhausen im Elsass war eine große Heide und das einzige Besitztum einer alten Frau, die sich von seinem spärlichen Ertrage während vieler Jahre kümmerlich ernährte. Da brachen Fehljahre herein, die eine große Teuerung aller Lebensmittel herbeiführten. Die alte Frau, die längst nichts mehr zu ernten hatte, geriet…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#4

Sagen aus Österreich/Wien: Das Wassermännchen: I. Bei den Bewohnern des Magdalenengrundes in Wien geht die Sage, daß im Wasser des Wienflusses seit langer Zeit ein Wassermännchen hause. Es soll von kleiner, etwas krummer Gestalt sein, tiefe Augenhöhlen und ein sehr blasses Gesicht haben. Es trägt einen grauen Rock, von dem beständig Wasser herabträufelt, einen grünen…

Sagen und Mythen aus Deutschland und Österreich#2

Sage aus Deutschland/Berlin: Das Unwetter und Kurfürst Joachim I.: Vor anderm ist merkwürdig, was sich Anno 1525 zu Berlin den 15. Juli mit Kurfürst Joachim begeben. Diesen hatte ein Astronomus feierlich gewarnt, daß an demselben Tag ein groß Wetter würde kommen, und wäre zu besorgen, beide Städte Berlin und Kölln möchten untergehen. Ist also mit…